Sportartikel, Deutschland

Herzogenaurach - Der Sportartikelhersteller Puma ist im neuen Geschäftsjahr gut aus den Startlöchern gekommen.

12.04.2018 - 14:12:24

Schwieriges Umfeld - Puma hebt nach starkem Jahresstart Prognose leicht an. Nach ersten Berechnungen stiegen die Umsätze in den ersten drei Monaten um 12 Prozent auf 1,13 Milliarden Euro, wie Puma mitteilte.

Währungsbereinigt entsprach dies einem Plus von 21 Prozent. Der operative Gewinn kletterte um 60 Prozent auf 112 Millionen Euro.

Seine Prognose für das Gesamtjahr hob der Konzern daraufhin an - allerdings nur leicht, wie Puma mit Verweis auf diverse Unsicherheiten betonte. 2018 soll der Umsatz nun währungsbereinigt um 10 bis 12 Prozent steigen und das operative Ergebnis (Ebit) auf 310 bis 330 Millionen Euro zulegen. Zuvor hatte Puma mit einem Umsatzplus von rund 10 Prozent und einem Ebit zwischen 305 und 325 Millionen Euro gerechnet.

Der Adidas-Konkurrent verwies auf stark schwankende Wechselkurse, politische Instabilitäten und die unsicheren Handelsbeziehungen zwischen den USA und China.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!