Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Volkswirtschaft

HAMBURG - In Hamburg sind ab Mittwoch unter Auflagen wieder Veranstaltungen mit bis zu 1000 Teilnehmern im Freien und 650 Personen in geschlossenen Räumen zulässig.

30.06.2020 - 12:48:26

Veranstaltungen mit bis zu 1000 Teilnehmern in Hamburg wieder erlaubt. Das sieht eine am Dienstag vom Senat beschlossene neue Corona-Eindämmungsverordnung vor.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

SNP mit Umsatzsprung im zweiten Quartal - Softwaregeschäft treibt. Der durch die Krise ausgelöste verstärkte Megatrend zur Digitalisierung spielte SNP dabei in die Karten. Der Umsatz stieg vorläufigen Zahlen zufolge gegenüber dem Vorjahr um rund 14 Prozent auf zirka 34 Millionen Euro, wie das Unternehmen überraschend am Mittwochmorgen in Heidelberg mitteilte. Das entspreche zudem etwa dem Niveau des ersten Quartals. Die Software-Sparte sei erneut wesentlicher Wachstumstreiber mit rund 16 Prozent Zuwachs im zweiten Quartal gewesen. HEIDELBERG - Der Softwareanbieter und IT-Berater SNP hat im zweiten Quartal die Auswirkungen der Corona-Krise dank starker Zuwächse im Software-Geschäft gut weggesteckt. (Boerse, 15.07.2020 - 08:04) weiterlesen...

Börse Frankfurt-News: Starkes Treiben in beide Richtungen. FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Schwankungen an den Aktienmärkten nutzen Anleger zum Ausstieg und für Börse Frankfurt-News: Starkes Treiben in beide Richtungen (Boerse, 15.07.2020 - 08:00) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Deutliche Kursgewinne FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 15.07.2020 - 07:33) weiterlesen...

Entspannung im VW-Führungsstreit - aber Spardruck bleibt hoch. Gleichzeitig muss nun aber Diess' Nachfolger in der Führung der Volkswagen -Kernmarke, Ralf Brandstätter, die Belegschaft auf weitere Einsparungen einstimmen. WOLFSBURG - Nach ihrem heftigen Streit, der beinahe in der Entlassung des Konzernchefs gegipfelt haben soll, sind der VW -Vorstandsvorsitzende Herbert Diess und Betriebsratschef Bernd Osterloh wieder aufeinander zugegangen. (Boerse, 15.07.2020 - 07:32) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt zwischenzeitlich deutlich über 1,14 US-Dollar. Zeitweise wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1423 US-Dollar gehandelt. Das ist der höchste Stand seit März. Am Mittwochmorgen fiel der Kurs wieder bis auf 1,1395 Dollar zurück. Der Euro hielt sich damit auf dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1375 (Montag: 1,1329) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat die Kursgewinne der vergangenen Handelstage fortgesetzt und in der Nacht zum Mittwoch den höchsten Stand seit etwa vier Monaten erreicht. (Boerse, 15.07.2020 - 07:25) weiterlesen...

DAX-FLASH: Deutlich im Plus - Nach-Corona-Crash-Hoch mal wieder im Blick. Dabei dürfte der Dax erneut das Hoch nach dem Corona-Crash anpeilen. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start auf 12 856 Punkte und damit 1,25 Prozent höher als zum Handelsende am Dienstag. Damit bleibt das Nach-Corona-Crash-Hoch von 12 913 Punkten Anfang Juni in Reichweite. Sollte der Anstieg über diese Marke gelingen, könnte auch schnell der Sprung über 13 000 Punkte anstehen. Charttechnisch ist aber erst einmal wichtig, dass der Dax über den Widerstand bei 12 842 Punkte steigt. FRANKFURT - Getrieben von positiven Vorgaben aus den USA dürfte der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch mit deutlichen Gewinn in den Handel starten. (Boerse, 15.07.2020 - 07:21) weiterlesen...