Vermischtes, NDR Norddeutscher Rundfunk

Hamburg - In Deutschland sind homosexuelle Menschen nach jahrzehntelangen Debatten weitgehend gleichgestellt.

16.04.2018 - 13:16:57

tagesschau24 setzt den moscheereport mit Constantin Schreiber fort: Aktuelle Folge widmet sich dem Thema Islam und Homosexualität. In den meisten muslimischen Ländern dagegen gilt gleichgeschlechtliche Liebe als Sünde. In einigen Ländern werden homosexuelle Praktiken sogar mit dem Tod bestraft.

Hamburg - In Deutschland sind homosexuelle Menschen nach jahrzehntelangen Debatten weitgehend gleichgestellt.

In den meisten muslimischen Ländern dagegen gilt gleichgeschlechtliche Liebe als Sünde. In einigen Ländern werden homosexuelle Praktiken sogar mit dem Tod bestraft. Dennoch ist gleichgeschlechtliche Liebe unter Muslimen Realität.

Für den "moscheereport" bei tagegesschau24 hat der Journalist Constantin Schreiber (38) Ibrahim getroffen. Der Libanese ist schwul. Deshalb wurde er in seiner Heimat in einen Hinterhalt gelockt und schwer misshandelt. Während seiner Genesung, die länger als ein halbes Jahr dauerte, entschloss er sich zu fliehen. Inzwischen lebt er in Köln. Dort engagiert er sich nun für andere homosexuelle Flüchtlinge, die wie er aus Angst vor Verfolgung, Gefängnis, Gewalt oder Folter ihre Heimat verlassen haben.

Aber ist der Islam in seinen Grundzügen eine homophobe Religion? Wird Homosexualität im Koran verurteilt oder sogar explizit verboten? Welchen Einfluss hat religiöse Erziehung muslimischer Kinder auf deren Haltung zu Homosexualität? Und dürfen Schwule oder Lesben eigentlich in einer Moschee beten und Mitglied einer Gemeinde sein? Was sagen Experten, was ein Imam?

"Der 'moscheereport' stellt die Frage nach der Integrationsfähigkeit und Toleranz des Islam gegenüber Homosexualität, möchte aber auch mit der Darstellung unterschiedlicher Perspektiven einen Beitrag dazu leisten, die Vielfältigkeit des muslimischen Lebens in Deutschland abzubilden" sagt Constantin Schreiber, Autor und Moderator der vielbeachteten Sendereihe. "Wir wenden uns dabei Themen zu, die ein hohes Konfliktpotenzial zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen besitzen, aber auch konstruktive Debatten auslösen."

Die nächste Folge vom "moscheereport" zeigt tagesschau24 am 5. September um 20.15 Uhr.

Dann geht es um das Thema "Islam und Frauen". Die Sendung wird am 9. September um 13.15 Uhr wiederholt.

Über tagesschau24:

tagesschau24 ist der Informationskanal innerhalb der ARD-Senderfamilie. Er liefert aktuelle Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Wissenschaft in gewohnter "Tagesschau"-Qualität. Informative Magazine, Talkshows sowie Reportagen und Dokumentationen aus dem Ersten und den Dritten Programmen komplettieren das Angebot. Mit seinem konsequenten und umfangreichen Nachrichtenprogramm trägt tagesschau24 maßgeblich zum öffentlich-rechtlichen Kernauftrag bei.

Der "moscheereport" ist im NDR Presseportal vorab zu sehen. Pressefotos finden Sie unter ARD-Foto.de oder wir schicken sie Ihnen auf Anfrage zu.

Sendetermin: Mittwoch, 18. April, 20.15 Uhr. Wiederholung: Sonntag, 22. April, 13.15 Uhr.

OTS: NDR Norddeutscher Rundfunk newsroom: http://www.presseportal.de/nr/6561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_6561.rss2

Pressekontakt: Norddeutscher Rundfunk Presse und Information Lara Louwien Tel.: 040/4156-2312 Mail: l.louwien@ndr.de

http://www.ndr.de https://twitter.com/NDRpresse

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!