Regierungen, Südkorea

HAMBURG - Die USA, Japan und Südkorea haben China aufgefordert, den Druck auf Nordkorea zu erhöhen.

06.07.2017 - 23:44:24

G20: USA, Südkorea und Japan drängen China zu mehr Druck auf Nordkorea. Nach dem ersten nordkoreanischen Test einer Interkontinentalrakete kamen die Präsidenten Donald Trump, Shinzo Abe und Moon Jae In am Donnerstag bei einem Treffen vor dem G20-Gipfel in Hamburg überein, dass der Weltsicherheitsrat "schärfere Sanktionen" beschließen müsse, erklärte ein japanischer Sprecher.

China habe "eine äußerst wichtige Rolle zu spielen". Peking sollte diese "noch stärker" als bisher wahrnehmen. Die drei Präsidenten forderten auch die Gruppe der Industrienationen und aufstrebenden Wirtschaftsnationen (G20) auf, Nordkorea auf ihrem Gipfel in der Hansestadt eine "energische Botschaft" zu senden.

In dem "sehr lebendigen" Gespräch habe Japans Ministerpräsident hervorgehoben, dass es entscheidend sei, Druck auszuüben, damit Pjöngjang an den Verhandlungstisch zurückkehrt. "Aber Dialog mit Nordkorea nur um des Dialogs willen zu führen ist bedeutungslos", zitierte Abes Sprecher den Premierminister.

Die japanische Seite bemühe sich um ein Treffen zwischen Abe und Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping am Rande des G20-Gipfels in Hamburg, sagte der Sprecher.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

GESAMT-ROUNDUP 2: Trump sagt Gipfel mit Kim Jong Un ab (u.a. mit jüngste Trump-Äußerungen) (Wirtschaft, 24.05.2018 - 19:45) weiterlesen...

Südkoreas Präsident reagiert enttäuscht auf Gipfel-Absage. Moon rief die politischen Führer beider Länder nach einer Dringlichkeitssitzung mit Ministern und Beratern in der Nacht zum Freitag (Ortszeit) in Seoul zu direkten Gesprächen auf. Es sei schwierig, ernste diplomatische Probleme durch den "jetzigen Weg der Kommunikation" zu lösen, wurde Moon von seinem Büro zitiert. SEOUL - Südkoreas Präsident Moon Jae In hat enttäuscht auf die Absage des Gipfeltreffens zwischen den USA und Nordkorea durch US-Präsident Donald Trump reagiert. (Wirtschaft, 24.05.2018 - 19:32) weiterlesen...

Trump: Gipfel mit Kim weiterhin möglich. Es gebe auch nach der Absage noch immer die Chance, dass der Gipfel wie geplant stattfinde, sagte Trump am Donnerstag. WASHINGTON - US-Präsident Donald Trump hält ein Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un weiterhin für möglich. (Wirtschaft, 24.05.2018 - 18:28) weiterlesen...

Putin und Macron in St. Petersburg zusammengetroffen. PETERSBURG - Der russische Präsident Wladimir Putin hat in St. Petersburg den französischen Staatschef Emmanuel Macron zu einem Gespräch über internationale Krisen empfangen. Zum Gesprächsauftakt am Donnerstag lobte Putin das bilaterale Verhältnis. "Die Beziehungen entwickeln sich ungeachtet aller Schwierigkeiten", sagte er. Macron sprach die Krisen an, an deren Lösung Frankreich und Russland als ständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrates gemeinsam arbeiten sollten: Die Ukraine, Syrien, Nahost und Iran. ST. (Wirtschaft, 24.05.2018 - 17:15) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Nordkorea: Atomtestgelände ist nach Sprengungen unbrauchbar. (Im zweiten Satz, siebter Absatz muss es heißen 'prüfen' statt 'geprüft') WDH/ROUNDUP/Nordkorea: Atomtestgelände ist nach Sprengungen unbrauchbar (Wirtschaft, 24.05.2018 - 17:10) weiterlesen...

GESAMT-ROUNDUP/Eine Hoffnung platzt: Trump sagt Gipfel mit Kim Jong Un ab. WASHINGTON - Eine weltweite Hoffnung auf Frieden ist geplatzt: US-Präsident Donald Trump hat das für den 12. Juni mit Hochspannung erwartete Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un abgesagt. Das schrieb Trump in einem Brief an Kim, den das Weiße Haus am Donnerstag veröffentlichte. GESAMT-ROUNDUP/Eine Hoffnung platzt: Trump sagt Gipfel mit Kim Jong Un ab (Wirtschaft, 24.05.2018 - 17:10) weiterlesen...