Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Sopra Steria SE

Hamburg - Die Deutschen achten beim Abschluss von Versicherungen auf Transparenz.

30.03.2021 - 11:37:54

Umfrage zu Versicherungen: Die Deutschen honorieren verst?ndliche Bedingungen. 48 Prozent bevorzugen Anbieter, deren Produkte und Bedingungen einfach und schnell zu verstehen sind. F?r 41 Prozent muss klar sein, wie sich der Beitrag genau zusammensetzt.

Hamburg - Die Deutschen achten beim Abschluss von Versicherungen auf Transparenz. 48 Prozent bevorzugen Anbieter, deren Produkte und Bedingungen einfach und schnell zu verstehen sind. F?r 41 Prozent muss klar sein, wie sich der Beitrag genau zusammensetzt. Pers?nliche Beratung, Testsiegel und eine intensive Hilfe im Schaden- und Leistungsfall sind f?r mehr als jeden dritten Deutschen ein zentrales Kriterium bei der Auswahl eines Versicherers. Das ergibt eine repr?sentative Umfrage im Auftrag der Management- und Technologieberatung Sopra Steria.

F?r Versicherer bedeuten die Ergebnisse, dass sie im Wettbewerb um Kunden dann punkten, wenn die Basisanforderungen wie einfache, verst?ndliche Produkte, Preis und Service stimmen und sie dar?ber hinaus Mehrwerte bieten, die andere Versicherer nicht vorweisen k?nnen. Digitale Apps und Online-Abl?ufe sind ebenfalls wichtig, entscheiden aber nicht bei jedem Kunden vorrangig ?ber einen Abschluss einer Versicherung. Nur f?r rund 14 Prozent der Verbraucher sind beispielsweise ein digitales Schaden- und Leistungsmanagement, f?r rund 13 Prozent die Erreichbarkeit ?ber mehrere Kan?le wie ein Online-Kundenportal oder eine Schaden-App das kaufentscheidende Kriterium.

Grafik zur Umfrage (https://eur01.safelinks.protection.outlook.com/?url=https%3A %2F%2Ff3.hqlabs.de%2FHelper%2Fdownload_helper.aspx%3FmailingId%3D5055035%26key%3 D4fc74431bb4adfdcbbba3e1f6b91a9fa926aa1cf%26file%3D656005&data=04%7C01%7Cnils.ri tter%40soprasteria.com%7C4fb64790a8f4407f1a3708d8f2c71520%7C8b87af7d86474dc78df4 5f69a2011bb5%7C0%7C0%7C637526284162492202%7CUnknown%7CTWFpbGZsb3d8eyJWIjoiMC4wLj AwMDAiLCJQIjoiV2luMzIiLCJBTiI6Ik1haWwiLCJXVCI6Mn0%3D%7C1000&sdata=%2BRUnI9fBb9fe O4TxmAuFweCP%2FD4ZMy9MbuqycoKB6a8%3D&reserved=0)

"Tarife und Bedingungen sowie die Preise ?hneln sich heute so stark, dass sich Versicherer nicht allein ?ber diese Faktoren von Wettbewerbern abheben k?nnen. Digitalisierung ist ein n?tzliches Werkzeug, das mehr Differenzierung erm?glicht, indem Versicherer beispielsweise das Erlebnis f?r die Kunden verbessern", sagt Kai-Uwe Reiter (https://www.linkedin.com/in/kai-uwe-reiter-41665b4a) , Leiter Insurance Consulting bei Sopra Steria. Digital konsumierbare Formate, mit denen Kunden ohne weiteren Aufwand schnell erfassen k?nnen, was versichert ist und was nicht, r?cken somit in den Fokus. "Produktentwicklung und Vermarktung sind gefordert, das Thema Versicherung noch st?rker aus der Sicht des Kunden zu denken. Erkl?rvideos statt Kleingedrucktes sowie leicht ?ber eine App erfassbare Tarife und Bedingungen nutzen Versicherer noch zu selten, um sich Wettbewerbsvorteile zu erarbeiten", so Reiter.

Situative Versicherungen haben einen schweren Stand

Viele Versicherer wollen dar?ber hinaus mit mehr Flexibilit?t neue Kunden gewinnen. Sie bieten so genannte situative Versicherungen an, die Kunden spontan online dazu- und abw?hlen k?nnen. Kunden erhalten Versicherungsschutz f?r ein bestimmtes Ereignis, beispielsweise einen Skiausflug, die Teilnahme an einer Veranstaltung oder f?r den kurzfristigen Einschluss eines zus?tzlichen Fahrers in die Kfz-Versicherung.

F?r die Mehrheit der Verbraucher spielt diese Flexibilit?t derzeit keine zentrale Rolle f?r den Abschluss. Nur f?nf Prozent schauen gezielt auf die individuelle Wunschlaufzeit, so die Umfrage. "Der Markt f?r situative Versicherungen und auch f?r so genannte Multiplexprodukte entwickelt sich gerade. Der Erfolg wird hier ebenfalls stark davon abh?ngen, wie gut es Versicherer schaffen, einerseits diese Produkte an die Lebensverh?ltnisse ihrer Kunden anzupassen und andererseits eine effiziente und vollautomatisierte Datenverarbeitung von den Front- bis zu den Backend-Systemen zu schaffen", sagt Kai-Uwe Reiter von Sopra Steria.

?ber die Umfrage

Das Meinungsforschungsinstitut Civey hatte im September 2020 im Auftrag von Sopra Steria eine Echtzeit-Befragung eines repr?sentativen Querschnitts der Gesamtbev?lkerung mit 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchgef?hrt. Gefragt wurde unter anderem, welche Kriterien bei der ?ffentlichen Gesundheitsversorgung in Krankenh?usern besonders wichtig sind.

Grafik zur Umfrage (https://eur01.safelinks.protection.outlook.com/?url=https%3A %2F%2Ff3.hqlabs.de%2FHelper%2Fdownload_helper.aspx%3FmailingId%3D5055035%26key%3 D4fc74431bb4adfdcbbba3e1f6b91a9fa926aa1cf%26file%3D656005&data=04%7C01%7Cnils.ri tter%40soprasteria.com%7C4fb64790a8f4407f1a3708d8f2c71520%7C8b87af7d86474dc78df4 5f69a2011bb5%7C0%7C0%7C637526284162492202%7CUnknown%7CTWFpbGZsb3d8eyJWIjoiMC4wLj AwMDAiLCJQIjoiV2luMzIiLCJBTiI6Ik1haWwiLCJXVCI6Mn0%3D%7C1000&sdata=%2BRUnI9fBb9fe O4TxmAuFweCP%2FD4ZMy9MbuqycoKB6a8%3D&reserved=0)

?ber Sopra Steria

Als ein f?hrender europ?ischer Management- und Technologieberater unterst?tzt Sopra Steria seine Kunden dabei, die digitale Transformation voranzutreiben und konkrete und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Sopra Steria bietet mit Beratung, Digitalisierung und Softwareentwicklung umfassende End-to-End-L?sungen, die gro?e Unternehmen und Beh?rden wettbewerbs- und leistungsf?higer machen - und zwar auf Grundlage tiefgehender Branchenexpertise, innovativer Technologien und eines kollaborativen Ansatzes.

Das Unternehmen stellt die Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns mit dem Ziel, digitale Technologien optimal zu nutzen und eine positive Zukunft f?r seine Kunden zu gestalten. Mit 46.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 25 L?ndern erzielte der Konzern 2020 einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro.

Die Sopra Steria Group (SOP) ist an der Euronext Paris (Compartment A) gelistet - ISIN: FR0000050809

Weitere Informationen finden sich unter http://www.soprasteria.de/newsroom

Pressekontakt:

Sopra Steria: Nils Ritter Tel.: +49 (0) 40 22703-8801 E-Mail: mailto:nils.ritter@soprasteria.com

Faktor 3: Eva Klein Tel.: +49 (0) 40 679446-6174 E-Mail: mailto:e.klein@faktor3.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/50272/4877132 Sopra Steria SE

@ presseportal.de