Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Auto, Elektro

Grünheide - Der US-Elektroautohersteller Tesla erhält das 300-Hektar-Gelände für seine geplante Gigafabrik in Grünheide in Brandenburg für knapp 41 Millionen Euro.

08.01.2020 - 11:00:06

Neue Fabrik - Tesla soll 41 Millionen für Grundstück in Brandenburg zahlen

Das geht nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus einer Vorlage für den Landtags-Haushaltsausschuss hervor, über die zuvor die «Bild»-Zeitung und die «B.Z.» berichtet haben. Dies entspricht rund 13,50 Euro pro Quadratmeter, im angrenzenden Gewerbegebiet Freienbrink liege der Preis dagegen bei 40 Euro pro Quadratmeter. Dort sei das Gelände allerdings bereits erschlossen. Der Ausschuss entscheidet an diesem Donnerstag über die Einwilligung zum Deal. Tesla will in Grünheide von Juli 2021 an mehrere Elektroautomodelle bauen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Euphorie und Fragen - Werk bei Berlin: Tesla-Chef will Umweltbedenken ausräumen. Es gibt viele Fragen. Politik und das Unternehmen wollen Bedenken ausräumen. Jetzt hat sich der Firmenchef eingeschaltet. Das neue Tesla-Autowerk ruft Befürworter, aber auch Gegner auf den Plan. (Wirtschaft, 26.01.2020 - 14:19) weiterlesen...

Aachener Start-Up - Elektro-Autobauer e.Go verpasst eigene Ziele. Doch die hoch gesteckten Erwartungen erfüllen sich nicht. Mit einem kleinen, bezahlbaren Elektroauto will das Aachener Start-Up e.Go den Markt aufmischen. (Wirtschaft, 26.01.2020 - 10:57) weiterlesen...

Fabrik in Brandenburg - Tesla-Gegner wehren sich gegen rechte Instrumentalisierung. Die Politik und das Unternehmen wollen Bedenken ausräumen. Gegner haben Angst vor einer Instrumentalisierung durch rechte Kräfte. Zu dem in Grünheide geplanten Tesla-Autowerk gibt es viele Fragen von Anwohnern. (Wirtschaft, 25.01.2020 - 20:14) weiterlesen...

Fabrik in Brandenburg - Musk weist Befürchtungen von Anwohnern zum Tesla-Werk zurück. Es geht um die Rodung von Wald, die Umweltverträglichkeit, aber auch den Umgang mit Schadstoffen. Politik und das Unternehmen wollen Bedenken ausräumen. Zu dem in Grünheide geplanten Tesla-Autowerk gibt es Fragen von Anwohnern. (Wirtschaft, 25.01.2020 - 15:17) weiterlesen...

Tesla-Chef - Musk weist Befürchtungen von Anwohnern zum Werk zurück Grünheide - Der Chef des US-amerikanischen Elektroautobauer Tesla, Elon Musk, will Bedenken von Anwohnern zur Ansiedlung seines Unternehmens in Grünheide bei Berlin ausräumen. (Wirtschaft, 25.01.2020 - 14:30) weiterlesen...

Aachener Start-Up - Elektro-Autobauer e.Go verpasst eigene Ziele. Doch die hoch gesteckten Erwartungen erfüllen sich nicht. Mit einem kleinen, bezahlbaren Elektroauto will das Aachener Start-Up e.Go den Markt aufmischen. (Wirtschaft, 25.01.2020 - 11:19) weiterlesen...