Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Arbeitsmarkt

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat eindringlich an die Bundesregierung appelliert, mehr zur Verhinderung von Corona-Infektionen am Arbeitsplatz zu unternehmen.

08.01.2021 - 01:03:03

Göring-Eckardt: Bund soll Coronaschutz von Arbeitnehmern verbessern

"Vor allem Großraumbüros sind Risikogebiete", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) müsse "ein deutliches Signal an uneinsichtige Arbeitgeber senden: Wer Mitarbeitern ohne dringende Notwendigkeit das Arbeiten von zuhause verweigert, obwohl auch Homeoffice möglich wäre, verletzt Fürsorgepflicht und Arbeitsschutz und riskiert ein Bußgeld".

Eine halbherzige Bitte an die Arbeitgeber, wie sie von der Regierung komme, reiche nicht aus, fügte Göring-Eckardt hinzu. "Es ist brandgefährlich, dass die Bundesregierung sich nicht traut, mehr zur Verhinderung von Infektionen am Arbeitsplatz zu unternehmen." Es müsse "endlich klar gemacht werden, dass - wo immer es möglich ist - ein Recht auf Homeoffice gilt". Es dürfe nicht den Arbeitnehmern überlassen werden, sich das mühsam zu erkämpfen. "Es geht hier um ihre Gesundheit und unseren gesamtgesellschaftlichen Erfolg im Kampf gegen die Pandemie", so die Grünen-Fraktionschefin.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Ex-Verfassungsrichter: Geschlossene Betriebe entschädigen Der frühere Verfassungsrichter Hans-Jürgen Papier hat einen Rechtsanspruch auf Entschädigung für Betriebe gefordert, die existenziell unter den Corona-Beschränkungen leiden. (Wirtschaft, 24.01.2021 - 08:25) weiterlesen...

Spahn erwartet im Februar über drei Millionen AstraZeneca-Impfdosen Obwohl der Arzneimittelhersteller AstraZeneca seine Corona-Impfstoff-Lieferungen für die EU drastisch kürzt, erhält Deutschland laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im Februar drei Millionen Dosen des Präparats. (Wirtschaft, 23.01.2021 - 16:33) weiterlesen...

Arbeitsminister behält sich Verlängerung der Homeoffice-Pflicht vor Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) behält sich eine Verlängerung der vorerst bis zum 15. (Wirtschaft, 23.01.2021 - 02:02) weiterlesen...

Linke: Arbeitgeber sollen Geringverdienern FFP2-Masken stellen Die Linke im Bundestag will Arbeitgeber dazu zwingen, Beschäftigten mit geringem Einkommen kostenlose Corona-Masken mit besonders hohem Schutz zu finanzieren. (Wirtschaft, 23.01.2021 - 01:03) weiterlesen...

Bericht: VW verschärft Corona-Maßnahmen Der Wolfsburger VW-Konzern greift in der Corona-Pandemie offenbar zu drastischen Maßnahmen, um den Schutz seiner Beschäftigten vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 zu verbessern. (Wirtschaft, 22.01.2021 - 13:48) weiterlesen...

IW wirft Bundesregierung Versagen in der Corona-Politik vor Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, hat die Corona-Politik der Bundesregierung scharf kritisiert. (Wirtschaft, 22.01.2021 - 05:02) weiterlesen...