Autoindustrie, Straßenverkehr

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die Rückrufaktion von Diesel-Fahrzeugen bei Daimler als "Rückruf-Show" von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) kritisiert.

12.06.2018 - 07:35:42

Hofreiter kritisiert Rückrufaktion bei Daimler als Show

Dabei dürfe es nicht bleiben, sagte Hofreiter der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstagsausgabe). "Es braucht eine andere Verkehrspolitik - und dazu gehören auch Hardwarenachrüstungen auf Kosten der Autoindustrie, die Einführung einer blauen Plakette und Rückenwind für den Öffentlichen Personennahverkehr."

Der Grünen-Fraktionschef forderte vom Verkehrsminister eine Transparenz-Offensive: "Sämtliche Manipulationen und sämtliche Absprachen zwischen Ministerium und Autoindustrie müssen veröffentlicht werden." Die bisherige "Klüngelei" falle der Bundesregierung und den Autobossen krachend auf die Füße: "Die Mauscheleien müssen endlich ein Ende haben."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Senkung der Unternehmenssteuern: BDI begrüßt Altmaiers Plan Für seinen Plan, Unternehmen steuerlich zu entlasten, hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) Lob von der Industrie bekommen. (Wirtschaft, 15.10.2018 - 17:57) weiterlesen...

Berichte: Diesel-Razzia bei Opel An den Opel-Standorten Rüsselsheim und Kaiserslautern hat die Polizei am Montag wegen eines konkreten Betrugsverdachts im Zusammenhang mit Dieselfahrzeugen Geschäftsräume durchsucht. (Wirtschaft, 15.10.2018 - 15:55) weiterlesen...

Streit um Milchpreise - Aldi in Australien in der Kritik. Landwirtschaftsminister David Littleproud warf dem Unternehmen beim Sender ABC vor, rein gar nichts zu tun, um die einheimischen, von der Dürre gebeutelten Milchbauern zu unterstützen. Sydney ? Der deutsche Discounter Aldi sieht sich in Australien massiver Kritik ausgesetzt. (Wirtschaft, 15.10.2018 - 12:00) weiterlesen...

Bundesregierung besorgt über Frauenmangel in IT-Branche Die Digitalbranche ist nach wie vor eine Männerdomäne - seit Jahren dümpelt der Frauenanteil unter den Beschäftigten bei unter 30 Prozent. (Wirtschaft, 14.10.2018 - 17:27) weiterlesen...

Ex-BP-Chef: Wintershall-Dea-Fusion kein Widerspruch zum Klimaschutz Die Fusion der deutschen Energieunternehmen Wintershall und DEA Deutsche Erdoel AG zum größten unabhängigen Öl- und Gasförderer Europas steht nach Auffassung des früheren BP-Chefs Lord Browne nicht im Widerspruch zu den Zielen des Klimaschutzes. (Wirtschaft, 14.10.2018 - 00:05) weiterlesen...

Ryanair wirft Gewerkschaft Mobbing vor Die Fluggesellschaft Ryanair hat der Gewerkschaft Verdi "Mobbing" vorgeworfen. (Wirtschaft, 14.10.2018 - 00:03) weiterlesen...