Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Schweiz, Deutschland

GENF - Kurz vor dem Klimagipfel COP26 in Glasgow haben die Vereinten Nationen erstmals anerkannt, dass Menschen überall auf der Welt das Recht auf ein Leben in einer sauberen und gesunden Umwelt haben.

08.10.2021 - 17:19:27

Leben in sauberer Umwelt erstmals als Menschenrecht anerkannt. Eine Resolution dazu wurde am Freitag im UN-Menschenrechtsrat in Genf mit 43 von 47 Stimmen angenommen. Dagegen war unter anderem Russland, das argumentierte, Themen wie Umwelt und Klimawandel würden schon in anderen UN-Gremien behandelt.

Solche Resolutionen haben keine direkten Auswirkungen und sind rechtlich nicht bindend, gelten aber als moralisch wichtige Standards. Sie könnten zu strengeren Umweltgesetzen führen.

Der UN-Sonderberichterstatter für Menschenrechte und Umwelt, David Boyd, sprach von einem historischen Durchbruch. "Die Zukunft der Welt sieht heute ein bisschen rosiger aus", meinte er. Im Saal, in dem der Menschenrechtsrat tagte, wurde minutenlang geklatscht. Auch die deutsche Botschafterin in Genf, Katharina Stasch, freute sich über das Votum. Die Vereinten Nationen hätten im Kampf gegen den menschengemachten Klimawandel und für eine saubere Umwelt ein neues Kapitel aufgeschlagen.

Der Menschenrechtsrat schuf am Freitag auch erstmals die Position eines Sonderberichterstatters zum Klimawandel. Berichterstatter legen regelmäßig Berichte zu Fortschritten in ihren Gebieten vor.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Baloise Swiss Property Fund - Kotierung an der SIX Swiss Exchange geplant. Baloise Swiss Property Fund - Kotierung an der SIX Swiss Exchange geplant Baloise Swiss Property Fund - Kotierung an der SIX Swiss Exchange geplant (Boerse, 15.10.2021 - 07:04) weiterlesen...

Gurit erzielt in den ersten neun Monaten 2021 einen Nettoumsatz von CHF 360.9 Millionen. Gurit erzielt in den ersten neun Monaten 2021 einen Nettoumsatz von CHF 360.9 Millionen Gurit erzielt in den ersten neun Monaten 2021 einen Nettoumsatz von CHF 360.9 Millionen (Boerse, 15.10.2021 - 07:00) weiterlesen...

Mehr als 1000 Feuerwehrleute kämpfen gegen neuen Brand in Kalifornien. Das sogenannte Alisal-Fire bei Santa Barbara breitete sich örtlichen Behördenangaben zufolge bis Mittwochabend (Ortszeit) auf mehr als 62 Quadratkilometern Fläche aus. Die Flammen waren am Montag aus zunächst unbekannter Ursache ausgebrochen. Starke Winde hätten sie angefacht. Die Feuerwehr war mit Löschflugzeugen im Einsatz. Die Flammen seien bisher zu fünf Prozent eingedämmt worden, hieß es. LOS ANGELES - Mehr als 1000 Feuerwehrleute kämpfen im US-Bundesstaat Kalifornien gegen ein sich schnell ausbreitendes Feuer. (Boerse, 14.10.2021 - 11:54) weiterlesen...

Zurück ins selbstbestimmte Leben - aber die Pandemie drückt auf Optimismus und finanzielle Zuversicht. Zurück ins selbstbestimmte Leben - aber die Pandemie drückt auf Optimismus und finanzielle Zuversicht Zurück ins selbstbestimmte Leben - aber die Pandemie drückt auf Optimismus und finanzielle Zuversicht (Boerse, 14.10.2021 - 09:05) weiterlesen...

Roche erhält EU-Zulassung für schnelle Gazyvaro-Infusion - Neue Enspryng-Daten. Daneben stellt der Konzern weitere Daten zur Wirksamkeit von Enspryng bei der Behandlung spezieller Autoimmunerkrankungen vor. BASEL - Der Pharmakonzern Roche hat von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) grünes Licht für eine kürzere Gazyvaro-Infusion erhalten. (Boerse, 14.10.2021 - 07:51) weiterlesen...

Novartis mit positiven Daten für Kesimpta gegen Multiple Sklerose. Die Studiendaten wurden anlässlich eines EU-Kongresses zum Thema Multiple Sklerose (ECTRIMS) vorgestellt. BASEL - Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat mit einer Langzeitstudie zum Medikament Kesimpta (Ofatumumab) bei der Behandlung von wiederkehrender Multipler Sklerose vielversprechende Erfahrungen gemacht. (Boerse, 14.10.2021 - 07:49) weiterlesen...