Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Schweiz, Deutschland

GENF - Der technologische Wandel verändert die Arbeitswelt so rasant wie nie zuvor, aber die Zukunft der Arbeit bestimmen nicht Roboter oder künstliche Intelligenz, sondern Regierungen.

10.06.2019 - 15:34:24

ILO fordert Jahrhunderterklärung mit sozialer Gerechtigkeit für alle. Mit diesen Worten hat Generaldirektor Guy Ryder die Jubiläumskonferenz der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) am Montag in Genf eröffnet. Die ILO wurde vor 100 Jahren gegründet.

Ryder appellierte an die 187 Mitgliedsländer, in der geplanten Jahrhunderterklärung starke Leitlinien zur Zukunft der Arbeit mit sozialer Gerechtigkeit für alle zu verankern. Sie soll zum Abschluss der Konferenz am 21. Juni verabschiedet werden.

Es werden rund 40 Staats- und Regierungschefs erwartet, darunter an diesem Dienstag Bundeskanzlerin Angela Merkel. "Wir wollen, dass soziale Standards für alle Menschen auf der Welt gelten", sagte sie mit Blick auf das Treffen in einem Video-Podcast. Ein Gleichgewicht zwischen Chancen und Risiken des digitalen Wandels zu finden, sei im "ureigenen deutschen Interesse."

Die ILO soll den Weltfrieden durch die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen aller Menschen zu fördern. Sie ist die älteste Sonderorganisation der Vereinten Nationen. In den Delegationen sind Regierungsvertreter sowie Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter.

Die Organisation hat fast 190 Abkommen und mehr als 200 Empfehlungen zu Arbeitsnormen ausgearbeitet. Darunter sind Konventionen über das Recht auf Gewerkschaften und gegen Diskriminierung sowie gegen Zwangsarbeit und gegen die schlimmsten Formen der Kinderarbeit. Neuer Schwerpunkt ist der digitale Wandel und wie der soziale Frieden trotz rapider Veränderungen gesichert werden kann.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Alle Bedingungen erfüllt: ALSO kann die Geschäfte der ABC Data S.A übernehmen. Alle Bedingungen erfüllt: ALSO kann die Geschäfte der ABC Data S.A übernehmen Alle Bedingungen erfüllt: ALSO kann die Geschäfte der ABC Data S.A übernehmen (Boerse, 14.06.2019 - 17:44) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Oddo BHF senkt ABB auf 'Reduce' und Ziel auf 18 Franken. Wegen schwächerer Marktbedingungen habe er seine Schätzungen für den Schweizer Industrie- und Automatisierungskonzern reduziert, schrieb Analyst Alfred Glaser in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Abstufung der Aktie begründete er außerdem mit Risiken in Zeiten der Neuaufstellung, die der Konzern gerade durchmache. FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat ABB von "Neutral" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 19 auf 18 Franken gesenkt. (Boerse, 14.06.2019 - 09:12) weiterlesen...

Swiss Re bringt Tochter ReAssure im Juli an Londoner Börse ZÜRICH - Der Rückversicherer Swiss Re notiert werden, teilte Swiss Re am Freitag mit. (Boerse, 14.06.2019 - 07:31) weiterlesen...

Jahresergebnis / Generalversammlung vom 11. Juli 2019 in Zug. Jahresergebnis / Generalversammlung vom 11. Juli 2019 in Zug Jahresergebnis / Generalversammlung vom 11. Juli 2019 in Zug (Boerse, 14.06.2019 - 07:11) weiterlesen...

Schweizer Notenbank hält Geldpolitik locker und führt neuen Leitzins ein. Sie führt außerdem einen neuen Leitzins ein und ändert damit ihr geldpolitisches Konzept. ZÜRICH - Die Schweizerische Nationalbank SNB bekräftigt ihre lockere Geldpolitik. (Wirtschaft, 13.06.2019 - 10:19) weiterlesen...

Bellevue Group erweitert Anlagekompetenzen - Übernahme der Private-Equity-Boutique adbodmer AG. Bellevue Group erweitert Anlagekompetenzen - Übernahme der Private-Equity-Boutique adbodmer AG Bellevue Group erweitert Anlagekompetenzen - Übernahme der Private-Equity-Boutique adbodmer AG (Boerse, 12.06.2019 - 18:32) weiterlesen...