Immobilien, Justiz

Für Mieter von gewerblich genutzten Räumen kommt während eines Corona-Lockdowns grundsätzlich ein Anspruch auf Mietminderung in Betracht.

12.01.2022 - 10:41:44

BGH: Keine pauschale Mietminderung für Gewerberäume im Lockdown

Eine pauschale Regel gebe aber nicht, es gelte der Einzelfall, urteilte der Bundesgerichtshof (BGH) am Mittwoch. Unter anderem müsse geklärt werden, welche Nachteile dem Mieter durch die Geschäftsschließung und deren Dauer entstanden sind.

Beispielsweise müssten der Umsatzrückgang, aber auch staatliche Hilfen betrachtet werden. Konkret ging es in dem Verfahren um einen Fall aus Sachsen. Dabei musste ein Einzelhändler vom 19. März bis zum 19. April 2020 aufgrund von Lockdown-Maßnahmen schließen, der Vermieter verlangte aber weiter die volle Miete. Das zuständige Landgericht hatte den Einzelhändler zur Zahlung der Miete verurteilt. Auf die Berufung der Beklagten hatte das Oberlandesgericht Dresden die erstinstanzliche Entscheidung aufgehoben und die Beklagte - unter Abweisung der Klage im Übrigen - zur Zahlung von der halben Miete verurteilt. Der BGH hob das Urteil des Oberlandesgerichts jetzt wieder auf und wies die Sache an das OLG zurück (Urteil vom 12. Januar 2022 - XII ZR 8/21).

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Neue Reisewelt: Airbnb-Chef will sich von Wohnung zu Wohnung hangeln. Er werde alle paar Wochen von Stadt zu Stadt umziehen und sich dabei Wohnraum auf der Plattform suchen, kündigte Brian Chesky am Dienstag an. Er gehe damit auf einen wichtigen neuen Reisemarkt seit der Corona-Pandemie ein: "Zum ersten Mal können Millionen Menschen überall wohnen." Das sei eine Folge des Arbeitens von zuhause aus, schrieb Chesky bei Twitter. SAN FRANCISCO - Der Chef des Apartment-Vermittlers Airbnb will zu seinem eigenen Kunden werden. (Boerse, 18.01.2022 - 22:03) weiterlesen...

USA: NAHB-Immobilienindex gibt unerwartet nach. Der NAHB-Hausmarktindex fiel um 1 Punkt auf 83 Punkte, wie die National Association of Home Builders am Dienstag in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt erwartet, dass der Wert auf dem Niveau vom Dezember bei 84 Punkten verharrt. WASHINGTON - Die Stimmung auf dem US-Häusermarkt hat sich im Januar überraschend etwas abgekühlt. (Wirtschaft, 18.01.2022 - 16:32) weiterlesen...

Schadenersatz beim Bau möglich: EuGH-Urteil macht Deutschland Druck. Jedes EU-Land müsse sicherstellen, dass Einzelnen ein Schaden ersetzt werde, der wegen Verstößen gegen europäisches Recht entstanden sei, teilte der EuGH am Dienstag mit (Rechtssache C-261/20). Hintergrund ist ein Verfahren am Bundesgerichtshof. LUXEMBURG - Architekten und Bauherren in Deutschland können nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs in bestimmten Fällen auf Schadenersatz vom Staat hoffen, weil die deutschen Honorarregeln gegen EU-Recht verstoßen. (Boerse, 18.01.2022 - 13:37) weiterlesen...

Original-Research: AGROB Immobilien AG : Kaufen ^ (Boerse, 18.01.2022 - 13:04) weiterlesen...

ACCENTRO erzielt Rekordwert bei Wohnungsverkäufen. ACCENTRO erzielt Rekordwert bei Wohnungsverkäufen ACCENTRO erzielt Rekordwert bei Wohnungsverkäufen (Boerse, 18.01.2022 - 08:04) weiterlesen...

Umfrage: Viele Unternehmen in NRW zahlen Corona-Prämien. Das zeigt eine Umfrage der "Rheinischen Post" (Dienstag). Demnach haben unter anderem Aldi Süd, die Deutsche Bahn, Deutsche Post , Deutsche Telekom , Eon , LEG Wohnen, die Metro, Rheinbahn, Thyssenkrupp Steel, Vodafone und der Immobilienkonzern Vonovia solche Prämien überwiesen oder planen dies noch. In der Regel erhielten große Teile der Belegschaft die Zahlungen. DÜSSELDORF - Zahlreiche Unternehmen und Handwerksbetriebe in Nordrhein-Westfalen nutzen in der Pandemie die Möglichkeit einer steuer- und abgabenfreien Corona-Prämie für ihre Beschäftigten. (Boerse, 18.01.2022 - 05:44) weiterlesen...