DEUTSCHE BANK AG, DE0005140008

FRANKFURT - Wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung haben Ermittler am Mittwoch eine bundesweite Razzia gestartet.

15.05.2019 - 11:06:25

Bundesweite Steuer-Razzia nach Auswertung der 'Panama Papers'. Im Zusammenhang mit den so genannten Panama Papers wurden nach Angaben der Staatsanwaltschaft Frankfurt die Wohnräume von acht vermögenden Privatpersonen, elf Banken und Sparkassen sowie die Geschäftsräume von vier Steuerberatern durchsucht. Justiz und Steuerbehörden haben die Privatleute im Verdacht, über eine Gesellschaft des Deutsche-Bank-Konzerns Offshore-Gesellschaften gegründet und Steuern hinterzogen zu haben. Die Vorgänge waren über die Veröffentlichung der "Panama Papers" bekannt geworden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Denkzettel für Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Achleitner. Bei der Hauptversammlung in Frankfurt votierten Anteilseigner mit nur 71,63 Prozent des vertretenen Grundkapitals für die Entlastung Achleitners für das abgelaufene Geschäftsjahr, wie der Dax -Konzern am Donnerstagabend mitteilte. Vor einem Jahr hatte Achleitner noch 84,40 Prozent Zustimmung bekommen. FRANKFURT - Die Aktionäre der Deutschen Bank haben dem langjährigen Aufsichtsratschef Paul Achleitner einen Denkzettel verpasst. (Boerse, 23.05.2019 - 19:33) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Deutsche Bank am Tag der Hauptversammlung auf Rekordtief. Damit verloren sie im bisherigen Jahresverlauf mehr als 7 Prozent. FRANKFURT - Der Kursrutsch bei der Deutschen Bank kennt kein Halten: Am Donnerstag waren die Papiere des Geldinstituts bereits vor Beginn der Hauptversammlung mit 6,35 Euro auf den tiefsten Stand ihrer Börsengeschichte abgerutscht. (Boerse, 23.05.2019 - 17:47) weiterlesen...

Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Achleitner räumt Fehler ein. Zwar habe er sich die Aufgabe bei seinem Antritt 2012 anders vorgestellt, sagte Achleitner bei der Hauptversammlung des größten deutschen Geldhauses am Donnerstag in Frankfurt. FRANKFURT - Deutsche-Bank -Aufsichtsratschef Paul Achleitner hält trotz teils harscher Kritik von Aktionären an seinem Amt fest. (Boerse, 23.05.2019 - 14:24) weiterlesen...

'Harte Einschnitte'. Ein Jahr nach dem ersten Sparprogramm kündigte der seit April 2018 amtierende Konzernchef Christian Sewing weitere Kürzungen an: "Wir sind zu harten Einschnitten bereit." Im Fokus dabei vor allem: das zuletzt verlustreiche Kapitalmarktgeschäft. FRANKFURT - Die Deutsche Bank setzt erneut den Rotstift an. (Boerse, 23.05.2019 - 11:46) weiterlesen...

Deutsche-Bank-Chef Sewing kündigt harte Einschnitte an. "Wir sind zu harten Einschnitten bereit", betonte Konzernchef Christian Sewing vor Aktionären des größten deutschen Geldhauses am Donnerstag in Frankfurt. FRANKFURT - Die Deutsche Bank will ihr zuletzt verlustreiches Kapitalmarktgeschäft weiter stutzen. (Boerse, 23.05.2019 - 10:30) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Deutsche Bank am Tag der Hauptversammlung mit Rekordtief. Damit verloren sie im bisherigen Jahresverlauf rund 9 Prozent. FRANKFURT - Der Kursrutsch bei der Deutschen Bank kennt kein Halten: Am Donnerstag sackten die Papiere des Geldinstituts vor Beginn der Hauptversammlung mit 6,35 Euro auf ein weiteres Rekordtief ab. (Boerse, 23.05.2019 - 10:28) weiterlesen...