Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Dax, MDax

Frankfurt / Main - Weitere Zugeständnisse Chinas an die USA im Handelsstreit haben am Freitag dem Dax frische Aufwärtsimpulse geliefert.

13.09.2019 - 14:56:24

Börse in Frankfurt - Dax setzt Rally fort und steigt in Richtung 12 500 Punkte

Der deutsche Leitindex, der am Morgen nur zögerlich zulegte, hat nun wieder den Weg in Richtung 12.500 Punkte eingeschlagen. Ein freundlicher Wochenausklang würde eine Gewinnserie von acht Handelstagen in Folge bedeuten.

Am Nachmittag rückte der deutsche Leitindex um 0,60 Prozent auf 12.484,28 Punkte vor. Seit seinem jüngsten Tief im August bedeutet dies für den Dax ein Plus von mehr als zehn Prozent. Allein auf die ablaufende Woche bezogene steuert er auf einen Gewinn von 2,4 Prozent zu. Für den MDax ging es am Freitag um 0,20 Prozent auf 26.233,77 Punkte nach oben. Der EuroStoxx 50 gewann 0,34 Prozent.

Ungeachtet einer Verkaufsempfehlung des Bankhauses Metzler legten die Anteile der Deutschen Bank als einer der Favoriten im Dax um knapp 3 Prozent zu. Im MDax gewannen die Commerzbank-Aktien fast 5 Prozent. Beide profitierten wohl vor allem von den seitens der EZB angekündigten Anleihekäufen sowie vom Staffelzins.

Die Papiere des vor dem Abstieg in den Index der mittelgroßen Unternehmen stehenden Industriekonzerns Thyssenkrupp legten um 2,6 Prozent zu. Der Chef des finnischen Aufzugherstellers Kone will eine vollständige Fusion mit dem Konkurrenzgeschäft von Thyssenkrupp.

Beflügelt von einer positiven Studie der Bank of America rückten die Papiere des Pharma- und Spezialchemieunternehmens Merck um knapp 2 Prozent vor. Die Aktien der Telefonica Deutschland gewannen rund 1 Prozent. Sie wurden von Warburg Research nun zum Kauf empfohlen.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,58 Prozent am Donnerstag auf minus 0,49 Prozent. Der Rentenindex Rex kletterte um 0,64 Prozent auf 145,46 Punkte. Der Bund-Future sank indes um 0,17 Prozent auf 173,16 Zähler. Der Eurokurs stieg am frühen Nachmittag auf 1,1085 US-Dollar. Die EZB hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,0963 Dollar festgesetzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax behauptet sich nach Sprung auf Jahreshoch. Weder negative Signale von den Brexit-Unterhändlern noch neue Konjunkturdaten aus der Eurozone haben für Unruhe gesorgt. Frankfurt/Main - Nach dem Höhenflug vom Vortag hat sich der deutsche Aktienmarkt zur Wochenmitte stabilisiert. (Wirtschaft, 16.10.2019 - 13:06) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Holpriger Wochenstart an der Börse. Dämpfende Nachrichten aus China zum Handelskonflikt mit den USA nahmen Anlegern den Wind aus den Segeln. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach seiner Freitagsrally zum Wochenauftakt eine Auszeit genommen. (Wirtschaft, 14.10.2019 - 14:58) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax gibt nach. Der Dax büßte in den Anfangsminuten 0,40 Prozent auf 12 461,64 Punkte ein. Frankfurt/Main - Nach den deutlichen Gewinnen vom Freitag hat der deutsche Aktienmarkt einen holprigen Wochenstart hingelegt. (Wirtschaft, 14.10.2019 - 10:17) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax bekommt durch Handelshoffnungen und SAP Aufwind. Der deutsche Leitindex zog um 2,86 Prozent auf 12.511,65 Punkte an. Frankfurt/Main - Neue Zuversicht im Handelskonflikt zwischen den USA und China sowie ein Kursanstieg bei SAP haben dem Dax am Freitag Auftrieb gegeben. (Wirtschaft, 11.10.2019 - 18:21) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax im Aufwind dank SAP und Hoffnung im Handelsstreit. Bis zum Nachmittag baute der Leitindex seine Gewinne mit 12.421,41 Punkten auf deutliche 2,11 Prozent aus. Frankfurt/Main - Gewachsene Zuversicht im Handelskonflikt zwischen den USA und China sowie ein Kurssprung bei SAP haben den Dax beflügelt. (Wirtschaft, 11.10.2019 - 15:15) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Zollstreit-Optimismus und SAP treiben den Dax an. In der ersten Handelsstunde rückte der Leitindex um fast ein Prozent auf 12.282,86 Punkte vor. Frankfurt/Main - Gewachsene Zuversicht im US-chinesischen Handelskonflikt und ein Kurssprung bei SAP haben dem Dax weiteren Rückenwind gebracht. (Wirtschaft, 11.10.2019 - 12:16) weiterlesen...