Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Weitere Spannungen zwischen den USA und China haben am Donnerstag auch am deutschen Aktienmarkt Spuren hinterlassen.

28.11.2019 - 18:01:25

Börse in Frankfurt - Anleger bleiben wegen US-China-Konflikt in Deckung

Zugleich verlief der Handel angesichts des «Thanksgiving»-Feiertages in den USA insgesamt träge. Der Dax schloss mit einem Minus von 0,31 Prozent auf 13.245,58 Punkte. Der MDax, der am Vortag ein Rekordhoch markiert hatte, sank um 0,09 Prozent auf 27.505,33 Zähler.

US-Präsident Donald Trump hat am Mittwoch die fast einstimmig vom Kongress beschlossenen Gesetze zur Unterstützung der Demokratiebewegung in Hongkong unterzeichnet. China drohte mit «entschiedenen Gegenmaßnahmen», bestellte zunächst aber nur erneut den US-Botschafter ein. Die Gesetze würden einen Handelsdeal zwischen China und den USA wohl nicht verhindern, aber der Weg zu einem Abschluss dürfte holpriger werden, kommentierten Ökonomen der Commerzbank.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Klare Gewinne zum Ende einer schwachen Woche. Dieser sorgte dafür, dass der EuroStoxx 50 seine Gewinne am Nachmittag auf mehr als 1 Prozent ausbaute. Der Leitindex der Eurozone ging 1,21 Prozent höher bei 3692,34 Punkten über die Ziellinie. Sein Wochenminus wegen eines tiefroten Montags konnte er so in letzter Minute auf 0,3 Prozent reduzieren. PARIS/LONDON - Die Anleger haben sich am Freitag an den europäischen Börsen von einem starken US-Arbeitsmarktbericht anspornen lassen. (Boerse, 06.12.2019 - 18:21) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: US-Jobdaten treiben Dax über 13 100 Punkte. Der Dax gewann 0,71 Prozent auf 27 343,84 Zähler. FRANKFURT - Erfreuliche Daten vom US-Arbeitsmarkt haben am Freitag dem deutschen Aktienmarkt frische Aufwärtsimpulse gegeben. (Boerse, 06.12.2019 - 18:13) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Bis zum Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future für März um 0,05 Prozent auf 172,18 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen lag bei minus 0,29 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag nach robusten US-Konjunkturdaten nachgegeben. (Sonstige, 06.12.2019 - 18:04) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - US-Jobdaten treiben Dax über 13.100 Punkte. Der Dax zog an und übersprang wieder die wichtige Marke von 13.100 Punkten. Frankfurt/Main - Erfreuliche Daten vom US-Arbeitsmarkt haben dem deutschen Aktienmarkt am Freitag frische Aufwärtsimpulse gegeben. (Wirtschaft, 06.12.2019 - 17:54) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - US-Jobdaten treiben Dax über 13 100 Punkte. Der Dax zog an und übersprang wieder die wichtige Marke von 13.100 Punkten. Frankfurt/Main - Erfreuliche Daten vom US-Arbeitsmarkt haben dem deutschen Aktienmarkt am Freitag frische Aufwärtsimpulse gegeben. (Wirtschaft, 06.12.2019 - 17:51) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Anleger warten auf Antworten bei Brexit und Zollstreit. Zwar werden in der kommenden Woche erneut Antworten erhofft auf die Frage, wie es im Handelsstreit, beim Brexit, der Geldpolitik und in der Weltwirtschaft weitergeht. Nach Ansicht von Experten dürfte sich an der Gelassenheit der vergangenen Monate aber nicht mehr allzu viel ändern. FRANKFURT - An der Börse scheint das endlose politische Wirrwarr des Jahres 2019 die Anleger regelrecht abgehärtet zu haben. (Boerse, 06.12.2019 - 17:40) weiterlesen...