Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Dax, MDax

Frankfurt / Main - Weitere Rekorde an den US-Börsen und die Hoffnung auf eine Konjunkturbelebung haben den Dax am Mittwoch mit nach oben gezogen.

02.09.2020 - 15:44:25

Börse in Frankfurt - Dax sehr stark

Es gelang dem Leitindex bereits zum Start, die zuletzt umkämpfte runde Marke von 13.000 Punkten problemlos hinter sich zu lassen und anschließend bis auf mehr als 13.300 Zähler zu steigen. Am Nachmittag belief sich der Zuwachs auf 2,12 Prozent bei 13.248,66 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Werte rückte bislang um 1,50 Prozent auf 27.933,48 Zähler vor. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone gewann 2,1 Prozent.

Treiber sind derzeit die US-Börsen, wo vor allem die Technologie-Indizes, aber auch der S&P 500 von Rekord zu Rekord eilen. Ein intakter Abwärtstrend im US-Dollar gegenüber anderen Währungen sei zusammen mit der Rally bei den US-Technologieaktien der Treibstoff, analysierte Marktexperte Jochen Stanzl von CMC Markets.

Ungeachtet der breit angelegten Dollar-Schwäche ließ zur Wochenmitte jedoch der Druck auf den deutschen Aktienmarkt von einem weiter aufwertenden Euro etwas nach. Die Gemeinschaftswährung war am Vortag erstmals seit 2018 wieder knapp über die Marke von 1,20 Euro gestiegen, was die Exporte deutscher Unternehmen verteuern und daher auf die Nachfrage drücken kann. Am Mittwoch rutschte der Euro deutlich unter 1,19 Dollar mit zuletzt 1,1866 Dollar. Am Dienstag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,1987 Dollar festgelegt.

Mit Blick auf den US-Arbeitsmarkt fiel der Jobbericht des Dienstleisters ADP für August zwar wesentlich schwächer aus als erwartet, den Dax bewegte der Bericht allerdings kaum. Es werde noch eine lange Zeit dauern, bis von einer Art Normalzustand am US-Arbeitsmarkt gesprochen werden könne, hieß es von der Helaba.

Im Zuge der Rally am deutschen Markt kletterten zahlreiche Werte auf Rekordhochs, darunter Linde, Vonovia, Symrise, Zalando, Compugroup, Atoss Software, Scout24 und Knorr-Bremse. Das Plus von 3,9 Prozent bei den Aktien des Industriegaseherstellers Linde ist insofern beachtlich, als vom Kurs an diesem Mittwoch die Quartalsdividende abgezogen wurde.

Die Aktien der Deutschen Telekom profitierten von einer Kaufempfehlung von JPMorgan und verteuerten sich an der Dax-Spitze um 5,3 Prozent. Angesichts der starken Kursentwicklung der börsennotierten Tochter T-Mobile US sei die Bewertung niedrig, schrieben die Analysten.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,40 Prozent am Vortag auf minus 0,47 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,05 Prozent auf 145,83 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,21 Prozent auf 176,48 Punkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax nach Ausverkauf stabilisiert Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt hat sich die Lage nach dem Kursrutsch zu Wochenbeginn stabilisiert. (Wirtschaft, 22.09.2020 - 20:17) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax erholt nach Ausverkauf am Vortag Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt hat sich die Lage nach dem Kursrutsch zu Wochenbeginn stabilisiert. (Wirtschaft, 22.09.2020 - 18:18) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax berappelt sich wieder nach Ausverkauf zu Wochenbeginn. So legte der Leitindex Dax bis zum frühen Dienstagnachmittag um 0,83 Prozent auf 12.646,64 Punkte zu. Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt hat sich die Lage nach dem Kursrutsch zu Wochenbeginn wieder etwas entspannt. (Wirtschaft, 22.09.2020 - 15:17) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax steigt weiter Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach dem Kursrutsch zu Wochenbeginn wieder etwas beruhigt. (Wirtschaft, 22.09.2020 - 12:36) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax leicht erholt nach Ausverkauf am Montag. Der Leitindex Dax rückte um 0,75 Prozent auf 12.636,51 Punkte vor. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Dienstag etwas von seinen zu Wochenbeginn erlittenen Verlusten erholt. (Wirtschaft, 22.09.2020 - 10:24) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Deutscher Aktienmarkt weitet Verluste aus. Der Leitindex Dax büßte im frühen Handel 2,30 Prozent auf 12.814,19 Punkte ein und fiel damit auf das Niveau von Anfang September zurück. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt ist heute auf Talfahrt gegangen und weitete damit seine bereits Ende letzter Woche erzielten Verluste deutlich aus. (Wirtschaft, 21.09.2020 - 10:15) weiterlesen...