Italien, Deutschland

Frankfurt / Main - Vor der wichtigen Leitzinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Mittwoch hat der Dax einen großen Teil seiner Vortagesverluste wieder ausgeglichen.

21.09.2022 - 18:14:29

Börse in Frankfurt - Dax legt vor Fed-Zinsentscheid zu

Mit dem Rückenwind der freundlichen US-Börsen baute der deutsche Leitindex seine Gewinne bis zum Handelsschluss auf 0,76 Prozent auf 12 767,15 Punkte aus. Den Rutsch am Morgen um mehr als ein Prozent hatte das Börsenbarometer zügig weggesteckt. Die Anleger hatten auf die Teilmobilmachung in Russland zunächst nervös reagiert, hatten sich dann aber gefangen.

Auch der MDax schaffte es zur Wochenmitte in die Gewinnzone - der Index der mittelgroßen Unternehmen legte um 0,62 Prozent auf 23 908,00 Zähler zu.

Das dominierende Thema am Markt blieb nach dem ersten Schrecken über die Nachrichten aus Russland die Geldpolitik in den USA. Die Währungshüter der US-Notenbank Fed werden nur wenige Stunden nach dem hiesigen Börsenschluss ihren Zinsentscheid bekannt geben. Dies könnte auch Einfluss auf die weitere Kursentwicklung an den Börsen haben. Unter Experten gilt ein deutlicher Zinsschritt um erneut 0,75 Prozentpunkte durch die US-Währungshüter als ausgemachte Sache.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Stabilisierung - Gewinne in Mailand nach Wahlsieg Melonis. Die wichtigsten Indizes bewegten sich am Montag nach einem durchwachsenen Handelsverlauf letztlich kaum vom Fleck. Vor allem Aktien aus den Branchen Reise und Gastronomie , Technologie sowie Automobilwirtschaft kamen zu einer Verschnaufpause. PARIS/LONDON - Europas Aktienmärkte haben sich nach dem Kursrutsch zum Wochenschluss stabilisiert. (Boerse, 26.09.2022 - 18:54) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax im Plus - Stabilisierungsversuch nach schwacher Vorwoche. Der Dax notierte am Nachmittag 0,20 Prozent höher bei 12.309,31 Punkten. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es um 0,77 Prozent auf 22.714,42 Punkte nach oben. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um rund 0,3 Prozent. In Europa sei bereits sehr viel Pessimismus eingepreist, weitere negative Impulse würden teils nur noch mit einem Schulterzucken quittiert, sagte Marktbeobachter Andreas Lipkow mit Blick auf den schwachen Ifo-Index. Frankfurt/Main - Nach der verlustträchtigen Vorwoche hat der deutsche Aktienmarkt am Montag einen Stabilisierungsversuch unternommen. (Wirtschaft, 26.09.2022 - 15:32) weiterlesen...

Dax im Plus - Stabilisierungsversuch nach schwacher Vorwoche (Wirtschaft, 26.09.2022 - 15:28) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Stabilisierungsversuch nach schwacher Vorwoche. Der Dax der mittelgroßen Werte ging es um 0,77 Prozent auf 22 714,42 Punkte nach oben. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um rund 0,3 Prozent. FRANKFURT - Nach der verlustträchtigen Vorwoche hat der deutsche Aktienmarkt am Montag einen Stabilisierungsversuch unternommen. (Boerse, 26.09.2022 - 15:16) weiterlesen...

Aktien Europa: Aktien schwanken zwischen Gewinnen und Verlusten. Vor allem Aktien aus den Branchen Reise und Gastronomie, Technologie sowie Autos kamen zu einer Verschnaufpause. Von dem erwarteten Rechtsruck in Italien gingen zunächst keine Schockwellen durch die Aktienmärkte. PARIS/LONDON - Europas Aktienmärkte sind zum Wochenauftakt zwischen Gewinnen und Verlusten geschwankt. (Boerse, 26.09.2022 - 12:15) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax gibt nach schwachem Ifo-Index wieder nach. Belastend wirkte sich ein schwacher Ifo-Index aus. Negative Impulse lieferten auch Ängste vor möglichen politischen Folgen des drohenden Rechtsrucks in Italien nach den Parlamentswahlen. Frankfurt/Main - Nach der verlustträchtigen Vorwoche hat der Dax am Montag seine anfängliche Stabilisierung nicht halten können und wieder nachgegeben. (Wirtschaft, 26.09.2022 - 12:15) weiterlesen...