Dax, Aktienkurse

Frankfurt / Main - Versöhnlichere Töne aus China im Handelsstreit mit den USA haben am Mittwoch die Anleger an der Börse bestärkt.

11.09.2019 - 15:04:24

Börse in Frankfurt - Dax steigt wieder über 12 300 Punkte. Am Nachmittag gewann der Dax 0,83 Prozent auf 12.370,00 Punkte, womit er erstmals wieder sein Juli-Niveau erreichte.

Für den MDax ging es um 0,79 Prozent auf 26.088,23 Punkte nach oben. Der EuroStoxx 50 legte um 0,45 Prozent zu.

Erneut zählten konjunktursensible Aktien aus der Technologie, der Auto- oder der Chemiebranche zu den größten Gewinnern. Die Aktien des Chipherstellers Infineon waren im Dax Favorit mit plus 3,1 Prozent. VW folgten mit plus 1,6 Prozent und BASF gewannen 1,5 Prozent hinzu.

Papiere, die mit Blick auf die Wirtschaftslage als defensiv eingestuft werden, wurden von den Anlegern zugleich mit spitzen Fingern angefasst. Aktien von Versorgern wie Eon und RWE, von Konsumgüterherstellern wie Henkel oder von Immobilienunternehmen wie Vonovia gaben entweder nach oder bewegten sich kaum vom Fleck.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,58 Prozent am Dienstag auf minus 0,55 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,17 Prozent auf 146,21 Punkte. Der Bund-Future legte um 0,21 Prozent auf 174,13 Punkte zu. Der Kurs des Euro sank. Die Gemeinschaftswährung wurde am frühen Nachmittag mit 1,1003 US-Dollar gehandelt. Die EZB hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1040 Dollar festgesetzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax kaum verändert - Anleger verdauen Ölpreis-Schock Frankfurt/Main - Der Ölpreis-Schock am Vortag nach dem Angriff auf eine Ölraffinerie in Saudi-Arabien hat am deutschen Aktienmarkt kaum noch Spuren hinterlassen. (Wirtschaft, 17.09.2019 - 17:54) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax mit Verlusten - Ölpreis-Schock wirkt nach. Am Dientagnachmittag weitete der Leitindex Dax seine Verluste etwas aus auf zuletzt 12.328,75 Punkte. Das war ein Minus von 0,42 Prozent. Frankfurt/Main - Vom Ölpreis-Schock am Vortag nach dem Angriff auf eine Ölraffinerie in Saudi-Arabien hat sich der deutsche Aktienmarkt noch nicht erholt. (Wirtschaft, 17.09.2019 - 15:54) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax-Verluste halten sich in Grenzen. Die Verluste hielten sich aber in Grenzen. Gegen Mittag sank der Dax um 0,15 Prozent auf 12.361,86 Punkte. Frankfurt/Main - Der Ölpreis-Schock vom Vortag nach dem Angriff auf eine Ölraffinerie in Saudi-Arabien wirkt am deutschen Aktienmarkt am Dienstag nach. (Wirtschaft, 17.09.2019 - 11:58) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Nach Ölpreis-Schock: Dax-Verluste halten sich in Grenzen. Das Minus belief sich in der ersten Handelsstunde auf 0,11 Prozent bei 12.366,34 Punkten. Frankfurt/Main - Nach dem Rückschlag zu Wochenbeginn im Zuge eines Angriffs auf eine Ölraffinerie in Saudi-Arabien halten sich weitere Verluste im Dax zunächst in Grenzen. (Wirtschaft, 17.09.2019 - 10:31) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax-Rally nach Ölpreis-Schock vorerst beendet. Der deutsche Leitindex verlor am Montag 0,71 Prozent auf 12.380,31 Zähler. Frankfurt/Main - Drohnen-Angriffe auf die wichtigste Ölraffinerie Saudi-Arabiens und ein damit einhergehender kräftiger Ölpreisanstieg haben die Dax-Rally zunächst gestoppt. (Wirtschaft, 16.09.2019 - 18:02) weiterlesen...