Dax, MDax

Frankfurt / Main - Schnäppchenjäger haben am Dienstag nach dem Kursrutsch am Vortag für eine Stabilisierung des deutschen Aktienmarktes gesorgt.

06.09.2022 - 12:25:27

Börse in Frankfurt - Dax stabilisiert sich nach Kursrutsch. Der Dax legte bis zum Mittag um 0,94 Prozent auf 12.880,48 Punkte zu. Noch deutlicher als der Dax erholte sich der MDax der mittelgroßen Werte mit plus 1,80 Prozent auf 25.114,48 Zähler. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um ein halbes Prozent nach oben.

Der Dax halte sich «erstaunlich stabil» angesichts des mutmaßlich länger dauernden Aus der Gaspipeline Nord Stream 1 und vor der wahrscheinlich historischen Zinserhöhung der Europäischen Zentralbank (EZB), kommentierte Experte Jürgen Molnar von Robomarkets.

Auf Unternehmensseite zählten zu den großen Gewinnern im Dax Volkswagen-Vorzüge mit einem Aufschlag von 2,6 Prozent. Hier gibt es endlich Klarheit beim Börsengang der Sportwagen-Tochter Porsche AG. Positive Analystenaussagen zu Internetwerten beflügelten den Modehändler Zalando mit mehr als viereinhalb Prozent Plus, für Delivery Hero im MDax ging es um mehr als neun Prozent nach oben.

Die Papiere von Hellofresh waren nach einer bekräftigten Kaufempfehlung mit 4,8 Prozent Plus Dax-Favorit. Dass der Abstieg des Kochboxenversenders aus der ersten Börsenliga zum 19. September besiegelt ist, störte kaum. Im Gegenzug kommt die erst im Frühjahr abgestiegene Siemens Energy wieder in den Dax zurück - die Papiere legten um mehr als zwei Prozent zu. Ebenfalls im MDax stemmten sich Lufthansa mit einem Aufschlag von rund eineinhalb Prozent gegen die womöglich drohende nächste Streikrunde der Piloten.

Aktien des angeschlagenen Uniper-Konzerns setzten nach anfänglicher Stabilisierung ihren Kursrutsch fort und fielen auf ein Rekordtief.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Dax dreht ins Plus dank Wall Street und Bank of England (Wirtschaft, 28.09.2022 - 18:12) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax weiter unter Druck - zeitweise unter 12.000 Punkten. Erstmals seit November 2020 sackte er am Mittwoch unter die Marke von 12.000 Punkten, die psychologisch von großer Bedeutung ist. Am Nachmittag konnte er seine Verluste aber reduzieren und die runde Marke wieder überschreiten. Zuletzt betrug der Abschlag noch 0,63 Prozent auf 12.062,60 Punkte. Frankfurt/Main - Der Dax bleibt im Sumpf der Inflations-, Zins- und Konjunktursorgen. (Wirtschaft, 28.09.2022 - 15:29) weiterlesen...

Dax weiter unter Druck - zeitweise unter 12.000 Punkten (Wirtschaft, 28.09.2022 - 15:26) weiterlesen...

Unternehmen - Gehälter der Dax-Vorstände deutlich gestiegen. Das ist ein Vielfaches dessen, was durchschnittliche Beschäftigte bekommen. Das Gehaltsgefälle vergrößert sich deutlich. Knapp 4 Millionen Euro verdienen Vorstände von Dax-Konzernen im Schnitt. (Wirtschaft, 28.09.2022 - 13:37) weiterlesen...

Gehälter der Dax-Vorstände deutlich gestiegen. Das ist ein Vielfaches dessen, was durchschnittliche Beschäftigte bekommen. Das Gehaltsgefälle vergrößert sich deutlich. Knapp 4 Millionen Euro verdienen Vorstände von Dax-Konzernen im Schnitt. (Wirtschaft, 28.09.2022 - 13:33) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax steigt nach Verlustserie wieder. Der Leitindex Dax baute in der ersten Handelsstunde sein Kursplus auf 1,32 Prozent aus auf einen Stand von 12.389,56 Punkten. Auch der MDax rückte vor: Das Börsenbarometer der mittelgroßen Werte stieg zuletzt um 1,49 Prozent auf 22.785,69 Zähler. Frankfurt/Main - Nach der jüngsten Verlustserie hat sich der deutsche Aktienmarkt am Dienstagmorgen etwas erholt. (Wirtschaft, 27.09.2022 - 10:23) weiterlesen...