Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Dax, MDax

Frankfurt / Main - Positive Vorgaben von der Wall Street und aus Fernost sowie unerwartet gute Wirtschaftsdaten haben den deutschen Aktienmarkt am Dienstagmorgen beflügelt.

24.11.2020 - 10:19:29

Börse in Frankfurt - Dax legt leicht zu. Der Dax gewann im frühen Handel 0,69 Prozent auf 13.216,89 Punkte.

Der MDax der 60 mittelgroßen Werte rückte um 0,33 Prozent auf 29.094,55 Zähler vor. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg es um rund 0,8 Prozent.

Die deutsche Wirtschaft ist nach dem Absturz in der Corona-Krise kräftiger in Schwung gekommen als zunächst angenommen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im Zeitraum Juli bis September im Vergleich zum zweiten Quartal um 8,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Nach vorläufigen Daten war die Behörde von einem Plus von 8,2 Prozent ausgegangen. Das Ifo-Geschäftsklima fiel derweil im November angesichts des neuen Lockdowns, hielt sich aber ein wenig besser als befürchtet.

Für Freude bei den Anlegern sorgte die Nachricht, dass US-Präsident Donald Trump seine Blockadehaltung mittlerweile aufgeweicht hat, sodass nach einer wochenlangen Hängepartie in den USA der Übergang zum gewählten Präsidenten Joe Biden beginnen kann. Positive Impulse liefern zudem Medienberichte, wonach die ehemalige Notenbankchefin Janet Yellen als erste Frau die Führung des US-Finanzministeriums übernehmen soll.

Neuigkeiten gibt es von der künftigen Zusammensetzung der wichtigsten deutschen Indizes: Die Deutsche Börse stockt den Dax von 30 auf 40 Mitglieder auf. Zugleich kappt sie die Zahl der MDax-Werte von 60 auf 50. Zudem werden nur noch Unternehmen in den deutschen Leitindex Dax aufgenommen, die in den letzten zwei Geschäftsjahren profitabel waren.

Im Nebenwerteindex SDax profitierten die Papiere von Dermapharm von der aktuellen Hoffnung auf einen Impfstoff gegen Covid-19. Nach einer Kaufempfehlung notierten die Aktien des Arzneiunternehmens 3,8 Prozent höher bei 53,20 Euro. Zuvor hatten sie mit 55,41 Euro ein weiteres Rekordhoch erklommen. Dermapharm und die Mainzer Biontech hatten im September eine Kooperation ihrer Produktionstochtergesellschaften bei der Herstellung des Covid-19-Impfstoffes von Biontech vereinbart.

Eine negative Studie verdarb den Anlegern von Varta die Laune. Die Papiere des Batterieherstellers verloren als zweitschwächster MDax-Wert 3,8 Prozent auf 110,30 Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Pandemie belastet Börsen auch vor Wochenende. Die nach wie vor hohen Corona-Infektionszahlen und -Todesfälle sorgen unter Anlegern für Vorsicht. Frankfurt/Main - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Freitag für Gewinnmitnahmen auf hohem Kursniveau entschieden. (Wirtschaft, 15.01.2021 - 12:17) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Zurückhaltung an den Börsen - Pandemie belastet. Die Aussicht auf ein weiteres, billionenschweres Konjunkturpaket in den USA bewegte die Investoren nicht mehr zu neuen Käufen, denn man hatte mit diesem gerechnet. Frankfurt/Main - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Freitag zurückgehalten. (Wirtschaft, 15.01.2021 - 10:13) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Corona belastet Börse. Auch die Aussicht auf ein weiteres, billionenschweres Konjunkturpaket in den USA scheint die Investoren nicht mehr zu Aktienkäufen zu bewegen, denn es war bereits erwartet worden. Frankfurt/Main - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Freitag zurückgehalten. (Wirtschaft, 15.01.2021 - 09:29) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Aussicht auf US-Konjunkturhilfe treibt Dax an Frankfurt/Main - Die Aussicht auf ein großes, billionenschweres US-Konjunkturhilfspaket zur Bewältigung der Pandemie hat am Donnerstag die Aktien-Anleger bei Laune gehalten. (Wirtschaft, 14.01.2021 - 18:21) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax bewegt sich um die Marke von 14 000 Punkten. Im frühen Handel übersprang der deutsche Leitindex immer mal wieder die Marke von 14.000 Punkten. Frankfurt/Main - Konjunkturdaten aus China und eine gewisse Erleichterung mit Blick auf die deutsche Wirtschaftsentwicklung haben dem Dax am Donnerstag positive Impulse verliehen. (Wirtschaft, 14.01.2021 - 15:21) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax bleibt unter 14.000 Punkten. Anleger sind unsicher, wie lange und wie stark sich die neuerlichen Lockdowns auf die wirtschaftlichen Aktivitäten auswirken werden. Frankfurt/Main - Die Hängepartie des Dax unter 14.000 Punkten hat sich am Mittwoch fortgesetzt. (Wirtschaft, 13.01.2021 - 17:53) weiterlesen...