Finanzen, Aktien

Frankfurt / Main - Positive Vorgaben aus den USA und Asien haben den deutschen Aktienmarkt am Montag hochgetrieben.

12.09.2022 - 12:01:27

Börse in Frankfurt - Dax überwindet 13.300-Punkte-Marke. Der Dax knüpfte an seinen starken Wochenausklang an und gewann bis zum Mittag 1,67 Prozent auf 13.307,27 Punkte. Der MDax der mittelgroßen Werte stieg um 1,82 Prozent auf 26.168,91 Punkte, während der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 um 1,5 Prozent zulegte.

«Der Fakt, dass der Dax am Freitag über der psychologisch wichtigen Marke von 13.000 Punkten geschlossen hat, überstrahlt alle Risiken und Belastungsfaktoren und flößt den Börsianern neuen Mut ein», kommentierte sich Portfolio-Manager Thomas Altmann von QC Partners. Die «falkenhaften Kommentare der Notenbanker» - jene also, die eine straffe Geldpolitik befürworten - ließen die Aktienanleger erstaunlich kalt.

Unter den Einzelwerten rückten im Dax vor allem Hellofresh, Henkel sowie Volkswagen und Porsche in den Blick. Zu Hellofresh verwiesen Händler darauf, dass am Samstag eine US-Behörde eine Gesundheitswarnung für bestimmte Hackfleischpakete in Hellofresh-Mahlzeitensets herausgab, die im Juli versandt wurden. Das Papier des Kochboxen-Lieferanten büßte als Dax-Schlusslicht 2 Prozent ein. Die Aktie muss nach dem großen Verfallstermin in zwei Wochen zudem den deutschen Leitindex verlassen und steigt in den MDax ab.

Zu den gefragten Werten im Dax zählten das Papier der VW-Beteiligungsgesellschaft Porsche SE mit plus 2,7 Prozent sowie die VW-Vorzugsaktie selbst. Sie stieg um 2,2 Prozent. Lutz Meschke, Finanzchef des Sportwagenbauers Porsche AG, hatte der italienischen Tageszeitung «Il Sole 24 Ore» gesagt, dass die Porsche AG «so früh wie möglich» für den geplanten Börsengang bereit sein wolle, da das Interesse der Investoren groß sei.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Urteil zu VW-Übernahmeschlacht: Anleger kassieren Niederlage. Es laufen mehrere Klagen. Nun haben die Kläger einen herben Dämpfer erlitten. Der spektakuläre Übernahmekampf zwischen Porsche und Volkswagen kostete Anleger viel Geld. (Wirtschaft, 30.09.2022 - 10:57) weiterlesen...

Prozess zur VW-Übernahmeschlacht vor Entscheidung. Mehrere Gerichte befassten sich mit den Folgen. Es geht um Milliarden. Im Übernahmekampf zwischen Porsche und Volkswagen sieht mancher Experte einen interessanten Krimis der Wirtschaftsgeschichte. (Wirtschaft, 30.09.2022 - 05:11) weiterlesen...

Porsche-Börsengang gelingt trotz schwieriger Vorzeichen. Der Handelsauftakt verlief ordentlich - der große Höhenflug blieb aber aus. Inmitten angespannter Finanzmärkte wagt der Sportwagenbauer Porsche den Schritt an die Frankfurter Börse. (Politik, 29.09.2022 - 14:47) weiterlesen...

Porsche gibt Börsendebüt: Erster Preis bei 84,00 Euro. Der Handelsauftakt verlief ordentlich - der große Höhenflug blieb aber aus. Inmitten angespannter Finanzmärkte wagt der Sportwagenbauer Porsche den Schritt an die Frankfurter Börse. (Politik, 29.09.2022 - 10:18) weiterlesen...

Porsche gibt Börsendebüt und sammelt 9,4 Milliarden Euro ein. Konzernmutter Volkswagen beschert die Erstnotiz einen Milliardenerlös. Nun richten sich die Blicke auf den ersten Handelstag. Der Börsengang des Sportwagenbauers ist der größte in Deutschland seit 1996. (Politik, 29.09.2022 - 05:24) weiterlesen...

Porsche-Börsengang spielt 9,4 Milliarden Euro ein. Kurz vor dem Handelsstart am Donnerstag steht nun der Ausgabepreis fest. Klar ist: Der Börsengang wird historisch. Für die Porsche-Vorzugsaktien zeichnete sich eine riesige Nachfrage ab. (Wirtschaft, 28.09.2022 - 21:38) weiterlesen...