Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Positive Signale im Handelsstreit zwischen China und den USA könnten einen neuen Angriff auf das Jahreshoch im Dax ermöglichen.

15.11.2019 - 09:37:25

Börse in Frankfurt - Dax startet im Plus - Positive Signale im Handelsstreit

Der deutsche Leitindex stieg in den ersten Handelsminuten um 0,49 Prozent auf 13.244,36 Punkte, was im Wochenverlauf ein kleines Plus von aktuell 0,1 Prozent bedeutet. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es um 0,34 Prozent hoch auf 27.173,16 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,50 Prozent auf 3.707,12 Punkte.

Bei 13.308 Punkten hatte der Dax am Dienstag einen Höchststand seit Januar 2018 erreicht. Damit war er seit seinem Zwischentief Anfang Oktober um 12 Prozent nach oben gesprintet.

Die Devisenexperten der Commerzbank verwiesen für den freundlichen Start auf Aussagen des Wirtschaftsberaters des Weißen Hauses. Larry Kudlow habe gesagt, dass das Teilabkommen im Handelsstreit zwischen den USA und China nur noch «wenige Federstriche» benötige.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax sinkt in Richtung 13 000 Punkte. Der deutsche Leitindex sank in den ersten Minuten nach der Eröffnung um 0,71 Prozent auf 13.012,15 Punkte. Frankfurt/Main - Nach seinem schwächeren Wochenauftakt droht dem Dax der Rutsch unter die Marke von 13.000 Punkten. (Wirtschaft, 10.12.2019 - 09:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax sinkt in Richtung 13000 Punkte. Der deutsche Leitindex sank in den ersten Minuten nach der Eröffnung um 0,71 Prozent auf 13 012,15 Punkte. FRANKFURT - Nach seinem schwächeren Wochenauftakt droht dem Dax am Dienstag der Rutsch unter die runde Marke von 13 000 Punkten. (Boerse, 10.12.2019 - 09:15) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit leichten Gewinnen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,05 Prozent auf 172,42 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,31 Prozent. An den europäischen Anleihemärkten fiel der Handelsstart durchweg ruhig aus. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gegangen. (Sonstige, 10.12.2019 - 08:47) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger zögern. Auch an den Überseebörsen herrscht derzeit Zurückhaltung. FRANKFURT - Nach einem schwächeren Wochenauftakt dürfte der Dax wird kaum verändert erwartet. (Boerse, 10.12.2019 - 08:13) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursverluste erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 10.12.2019 - 07:29) weiterlesen...

DAX-FLASH: Anleger halten ihr Pulver vor wichtigen Ereignissen weiter trocken. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex etwa zwei Stunden vor dem Beginn 0,17 Prozent tiefer auf 13 084 Punkte. Dies folgt auf eine insgesamt zögerliche Entwicklung an den übrigen Weltbörsen. FRANKFURT - Nach dem schwächeren Wochenauftakt dürfte der Dax auch am Dienstag zunächst noch einige Punkte nachgeben. (Boerse, 10.12.2019 - 07:17) weiterlesen...