Dax, MDax

Frankfurt / Main - Nach zwei Tagen der Kurserholung hat der Dax am Donnerstag auf der Stelle getreten.

13.01.2022 - 11:58:26

Börse in Frankfurt - Dax tut sich bei 16.000 Punkten schwer. Am späten Vormittag zeigte sich der deutsche Leitindex mit gut 16.000 Punkten nahezu unverändert zum Vortagesschluss.

Auch der MDax bewegte sich mit knapp 34.900 Zählern kaum von der Stelle. Beim Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 tat sich ebenfalls nicht viel.

«Nach unten ist der Dax zwar durch zahlreiche Kaufwillige gut unterstützt. Aber sobald wir in den Bereich der 16.000 (Punkte) kommen, gibt es kaum noch Käufer, die den Markt weiter nach oben treiben», konstatierte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Die Unsicherheit in puncto Inflation und Pandemie sei den meisten zu groß, um auf diesem Niveau einzusteigen.

Unter den Einzelwerten legten RWE als einer der größten Dax-Gewinner um 2,1 Prozent zu. Die Anteile des Branchenkollegen Eon stiegen um 0,8 Prozent. Eon baut sein Geschäft mit sauberer Energie und der Dekarbonisierung in der Industrie aus und steigt bei der Horisont Energi ein. Dabei geht es um einen Anteil von 25 Prozent an dem 2019 gegründeten norwegischen Carbontech-Startup.

Nachrichtlich bewegt waren vor allem die beiden SDax-Werte Adler Group und SMA Solar, die die Spitze beziehungsweise das Ende des Index einnahmen. Anleger der Adler Group begrüßten den nächsten Schritt zur Entschuldung des Immobilienkonzerns. Die Aktie sprang um 4,6 Prozent nach oben, denn nach dem Verkauf eines Wohnungsportfolios an den Konkurrenten LEG hat Adler nun ein weiteres Paket veräußert. Ein drastisch gesenktes Gewinnziel schickte SMA Solar hingegen um 9,5 Prozent abwärts auf den tiefsten Stand seit August 2020.

Für die Aktien des Düngemittelkonzerns K+S, die im MDax um 3,5 Prozent zulegten, sprach die Privatbank Berenberg eine Kaufempfehlung aus. Das Umfeld für die Agrarchemiebranche bleibe auch 2022 stark.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Schwache Zahlen der US-Banken belasten den Dax Frankfurt/Main - Die ersten Quartalsberichte großer US-Banken haben am Freitag enttäuscht und auch am deutschen Aktienmarkt auf die Kurse gedrückt. (Wirtschaft, 14.01.2022 - 17:49) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Zinssorgen trüben die Stimmung der Anleger. Der deutsche Leitindex sank wieder unter die Marke von 16.000 Punkten. Frankfurt/Main - Eine neue Verkaufswelle an der technologielastigen US-Börse Nasdaq hat am Freitag für wachsende Vorsicht auch unter den Anlegern in Deutschland gesorgt. (Wirtschaft, 14.01.2022 - 12:11) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax legt zu: 16.000-Punkte-Marke bleibt umkämpft. Das Ringen um die Marke von 16.000 Punkten geht damit weiter. Frankfurt/Main - Nach zwei freundlichen Handelstagen ist der Dax auf der Stelle getreten. (Wirtschaft, 13.01.2022 - 15:05) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax gibt leicht nach - wieder unter 16.000 Punkten. Im frühen Handel verlor der deutsche Leitindex 0,20 Prozent auf 15.977,62 Punkte. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Donnerstag einen Teil seiner Vortagesgewinne abgegeben und ist wieder unter die Marke 16.000 Punkten gerutscht. (Wirtschaft, 13.01.2022 - 10:22) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Schwache Tech-Werte ziehen Dax abwärts. Der sich fortsetzende Ausverkauf an der US-Technologiebörse Nasdaq setzte am Montagnachmittag auch die hiesigen Börsen unter Druck. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt ist mit Verlusten in die zweite Handelswoche des Jahres gegangen. (Wirtschaft, 10.01.2022 - 18:31) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Tech-Werte ziehen Dax abwärts. Der sich fortsetzende Ausverkauf an der US-Technologiebörse Nasdaq setzte am Montagnachmittag auch die deutschen Börsen unter Druck. Frankfurt/Main - Der Start des deutschen Aktienmarktes in die zweite Handelswoche des Jahres ist misslungen. (Wirtschaft, 10.01.2022 - 17:51) weiterlesen...