Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Nach zwei schwachen Wochen mit kräftigen Kursschwankungen haben neue Nachrichten zur Corona-Variante Omikron am Montag nun wieder für etwas mehr Zuversicht am deutschen Aktienmarkt gesorgt.

06.12.2021 - 10:06:00

Börse in Frankfurt - Dax legt zu - Omikron-Angst lässt nach

Der Dax stand im frühen Handel 0,85 Prozent höher auf 15.298,26 Punkten. Seit dem Auftauchen von Omikron bewegt er sich in einer Spanne zwischen rund 15.000 und 15.500 Punkten.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen gewann bislang 0,86 Prozent auf 34.001,68 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verbuchte einen Zuwachs von 0,6 Prozent.

Zu Wochenbeginn lasse ein Bericht aus Südafrika über wohl vergleichsweise milde Symptome der Omikron-Variante die Anleger zunächst aufatmen, schrieb Marktanalyst Jeffrey Halley vom Broker Oanda in seinem Morgenkommentar. Die Datenbasis sei aber gering, so Halley weiter. Belastungsfaktoren für die Börse sind hingegen der chinesische Immobilienkonzern Evergrande, der kurz vor dem Wochenende vor möglichen Zahlungsschwierigkeiten gewarnt hatte, sowie das womöglich bald auslaufende Anleihekaufprogramm der US-Notenbank.

JPMorgan stufte die Anteile der Deutschen Bank von «Neutral» auf «Overweight» hoch. Der Konzern habe die 2019 vorgestellte Umbaustrategie unter dem aktuellen Management konsequent umgesetzt, schrieb Analyst Kian Abouhossein. Die Erträge stabilisierten sich und - noch wichtiger - der Kostenplan trage Früchte. Deutsche Bank gewannen an der Dax-Spitze 3,3 Prozent.

Die Papiere des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck KGaA profitierten mit plus 1,1 Prozent von einer positiven Analysteneinschätzung. «Stay at Home»-Aktien wie jene der Essenslieferdienste Delivery Hero und Hellofresh gaben indes jeweils um circa ein Prozent nach. Bei den Anteilen des Laborzulieferers Sartorius nahmen die Anleger weitere Gewinne mit, am Dax-Ende verloren die Titel 1,3 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax kräftig erholt vor Fed-Beschlüssen. FRANKFURT - Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seine Erholung mit deutlichen Gewinnen fortgesetzt. Der Dax überwand zeitweise auch wieder die Hürde von 15 500 Punkten und machte gut ein Drittel der Verluste seit seinem Jahreshoch am 5. Januar wett. Aktien Frankfurt Schluss: Dax kräftig erholt vor Fed-Beschlüssen (Boerse, 26.01.2022 - 18:21) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen vor Fed-Entscheid etwas zu. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,04 Prozent auf 170,39 Punkte, nachdem er am Dienstag noch unter Druck geraten war. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit minus 0,08 Prozent. In der vergangenen Woche war die Rendite erstmals seit knapp drei Jahren leicht positiv gewesen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwoch moderat zugelegt. (Sonstige, 26.01.2022 - 18:11) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax vor Fed-Beschlüssen kräftig erholt Frankfurt/Main - Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seine Erholung mit deutlichen Gewinnen fortgesetzt. (Wirtschaft, 26.01.2022 - 18:03) weiterlesen...

State Street Bank: Vertrauen in Aktien im Januar etwas erholt. Einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung zufolge stieg der von dem Vermögensverwalter State Street ermittelte Global Investor Confidence Index (ICI) im Januar um 4,5 Punkte auf 89,3 Punkte. BOSTON - Unter Aktienanlegern hat sich die Stimmung laut einer Befragung zu Jahresbeginn wieder ein wenig aufgehellt. (Boerse, 26.01.2022 - 17:02) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax steigt vor Fed-Zinsentscheid deutlich Frankfurt/Main - Vor den geldpolitischen Signalen der US-Notenbank Fed hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seine Erholung mit deutlichen Gewinnen fortgesetzt. (Wirtschaft, 26.01.2022 - 15:11) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax steigt über 15 500 Punkte vor Fed-Zinsentscheid. Der Dax gewann zuletzt 2,58 Prozent auf 33 260,69 Punkte. FRANKFURT - Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seine Erholung mit deutlichen Gewinnen fortgesetzt. (Boerse, 26.01.2022 - 14:54) weiterlesen...