Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Aktien, MDax

Frankfurt / Main - Nach seiner jüngsten Erholung vom Corona-Crash hat der deutsche Aktienmarkt am Freitag den Kontakt zur 10.000-Punkte-Marke zunächst verloren.

27.03.2020 - 09:26:07

Börse in Frankfurt - Dax rutsch tiefer unter 10 000 Punkte

«Der Dax stoppt seine Zwischenerholung vorerst. Das war an dem nun erreichten Preisniveau zu erwarten», schrieb der Charttechnik-Experte Andreas Büchler von Index Radar.

In den ersten Viertelstunde nach dem Start sank der deutsche Leitindex um 1,87 Prozent auf 9813,62 Punkte. Der MDax der mittelgroßen Werte gab um 1,07 Prozent auf 21 196,81 Zähler nach. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone verlor rund 2 Prozent.

Derweil steuert der Dax auf ein Wochenplus von fast 10 Prozent zu. Seit dem Krisentief aus der Vorwoche beläuft sich die Erholung sogar auf annähernd 19 Prozent. Wegen der ungebrochenen Infektionswelle, die nun immer stärker auch die USA erfasst, bleibt die Unsicherheit gleichwohl hoch. Die Vereinigten Staaten sind mittlerweile das Land mit den meisten bestätigten Coronavirus-Fällen weltweit. Wöchentliche US-Arbeitsmarktdaten hatten am Vortag gezeigt, dass die Pandemie dort bereits mit voller Wucht auf die Wirtschaft durchschlägt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Südafrikas Finanzmärkte unter Druck - Moody's stuft Land auf Ramsch ab. An der Börse in Johannesburg gaben am Montag vor allem Bankaktien nach, während Staatsanleihen Südafrikas von Anlegern abgestoßen wurden. Die Landeswährung Rand fiel zum US-Dollar auf ein Rekordtief. Ein Dollar kostete erstmals mehr als 18 Rand. FRANKFURT - Die Finanzmärkte Südafrikas haben zu Wochenbeginn unter erhöhtem Druck gestanden, nachdem das Land am Freitag seine letzte Qualitätsbewertung durch eine große Ratingagentur verloren hat. (Wirtschaft, 30.03.2020 - 12:25) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax stabilisiert sich wieder Frankfurt/Main - Trotz der global rasanten Ausbreitung des Coronavirus hat sich der deutsche Aktienmarkt zu Beginn der neuen Woche achtbar geschlagen. (Wirtschaft, 30.03.2020 - 12:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax stabilisiert sich wieder - Corona-Krise dauert an. Nach einer freundlichen Eröffnung fiel der Dax um bis zu 1,8 Prozent ins Minus, berappelte sich aber wieder. Am späten Vormittag notierte der Leitindex 0,10 Prozent im Minus bei 9622,73 Punkten. FRANKFURT - Trotz der global rasanten Ausbreitung des Coronavirus hat sich der deutsche Aktienmarkt zu Beginn neuen Woche achtbar geschlagen. (Boerse, 30.03.2020 - 12:00) weiterlesen...

Aktien Europa: Corona-Ausbreitung bringt zu Wochenbeginn neue Sorgen. Nach der deutlichen Erholung in der Vorwoche ging es am Montag angesichts der sorgenvoll stimmenden Ausbreitungszahlen des Coronavirus wieder bergab. Der EuroStoxx 50 fiel am späten Vormittag um 0,6 Prozent auf 2713,72 Punkte. In der vergangenen Woche hatte er in etwa um sieben Prozent zugelegt. PARIS/LONDON/MAILAND - Die Anleger an den europäischen Börsen sind zum Wochenstart vorsichtiger geworden. (Boerse, 30.03.2020 - 11:36) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax nach Stabilisierung wieder geschwächt Frankfurt/Main - Nach einer recht stabilen Eröffnung hat der deutsche Aktienmarkt am Montag angesichts der weltweit weiter rasanten Ausbreitung des Coronavirus nachgegeben. (Wirtschaft, 30.03.2020 - 10:15) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax bröckelt wieder ab. Der Dax büßte zuletzt 1,56 Prozent auf 9482,10 Punkte ein. Am Freitag hatte der Leitindex zwar mehr als dreieinhalb Prozent eingebüßt, konnte damit aber immer noch einen Wochengewinn von fast 8 Prozent vorweisen. FRANKFURT - Nach einer recht stabilen Eröffnung hat der deutsche Aktienmarkt am Montag angesichts der weltweit weiter rasanten Ausbreitung des Coronavirus nachgegeben. (Boerse, 30.03.2020 - 10:04) weiterlesen...