Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Nach seinem morgendlichen Jahresrekord hat sich der Dax bis zum Mittag deutlich über der Marke von 12 000 Punkten gehalten.

16.03.2017 - 13:06:06

Börse in Frankfurt - Anleger nach Fed-Entscheidung in Kauflaune

Dank positiv aufgenommener Nachrichten aus der amerikanischen Geldpolitik und der Erleichterung über den Wahlausgang in den Niederlanden war das Börsenbarometer zu neuem Leben erwacht.

Zuletzt stand der deutsche Leitindex mit 1,00 Prozent im Plus bei 12 129,97 Zählern, nachdem er zuvor bis auf 12 156 Punkten marschiert war. Dies ist gleichzeitig das höchste Niveau seit April 2015, als der deutsche Leitindex mit 12 390 Punkten sein bisheriges Allzeithoch erreichte.

Gewinne verbuchte auch der breitere Markt: Der Index der mittelgroßen Unternehmen MDax kletterte um 0,69 Prozent auf 23 682,71 Punkte. Der Technologie-Index TecDax stieg um 0,55 Prozent auf 1988,10 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 1,14 Prozent auf 3448,22 Zähler vor.

Auf Unternehmensseite geht die Berichtssaison im Dax in ihre Endphase: Lufthansa konnte mit ihren Zahlen am Markt punkten. Der Konzern erzielte trotz Pilotenstreik und Terrorangst einen Rekordgewinn. Die Aktie stieg mit rund viereinhalb Prozent Kursplus auf das höchste Niveau seit März vergangenen Jahres.

HeidelbergCement konnten indes mit ihrem Ausblick trotz höherer Synergieziele für Italcementi nicht nachhaltig überzeugen. Die Papiere wurden nach anfänglichen Zuwächsen durch Gewinnmitnahmen belastet und standen mit mehr als 1 Prozent am Dax-Ende.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Erholung im Dax geht weiter. Allerdings hielten sich die Kursgewinne in Grenzen. Frankfurt/Main - Die Erholung am deutschen Aktienmarkt geht weiter. (Wirtschaft, 19.02.2018 - 09:24) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Erholung geht weiter. Allerdings hielten sich die Kursgewinne am Montagmorgen in Grenzen. Der Leitindex Dax stieg in den ersten Handelsminuten um 0,27 Prozent auf 12 485,85 Punkte. Bereits in der vergangenen Woche hatte er mit Gewinnen von knapp 3 Prozent einen Teil des vorangegangenen Kursrutsches wieder aufgeholt. FRANKFURT - Die Erholung am deutschen Aktienmarkt geht weiter. (Boerse, 19.02.2018 - 09:16) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Hauck & Aufhäuser hebt Ziel für Ströer auf 76 Euro - 'Buy'. Mit den Übernahmen von Avedo und Ranger im vergangenen Jahr und zwei weiteren ergänzenden Zukäufen scheine Ströer erfolgreich in das Dialogmarketing gestartet zu sein, schrieb der nach einem Wechsel nun verantwortliche Analyst Pierre Gröning in einer am Montag vorliegenden Studie. HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für die Aktie des Werbeunternehmens Ströer nach den jüngsten Wachstumsaussagen des Managements von 64 auf 76 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 19.02.2018 - 08:54) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Merrill Lynch hebt Deutsche Bank auf 'Neutral' - Ziel 15 Euro. Analyst Andrew Stimpson sieht in einer am Montag vorliegenden Studie Anlass zu Optimismus für die Ertragsentwicklung im Investmentbanking. Auch die extrem unterdurchschnittliche Kursentwicklung und niedrige Bewertung sprächen nun für eine neutrale Einschätzung. NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Deutsche Bank von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 12 auf 15 Euro angehoben. (Boerse, 19.02.2018 - 08:52) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten kaum verändert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen geringfügig um 0,03 Prozent auf 158,43 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,71 Prozent. In anderen Ländern des Euroraums fiel der Handelsstart ebenfalls eher ruhig aus. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag wenig verändert in die neue Woche gestartet. (Sonstige, 19.02.2018 - 08:32) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Erholungsrally geht weiter. Der X-Dax zeichnete sich am Montagmorgen eine 0,26 Prozent höhere Eröffnung ab. FRANKFURT - Die Erholungsrally am deutschen Aktienmarkt dürfte sich am Montag fortsetzen. (Boerse, 19.02.2018 - 08:21) weiterlesen...