Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Nach einem freundlichen Wochenauftakt fiel der Dax im frühen Handel leicht zurück.

04.05.2021 - 10:36:29

Börse in Frankfurt - Dax verliert leicht. Zuletzt verlor er 0,38 Prozent auf 15.178,20 Punkte. Damit setzten sich die Schwankungen des Leitindex im Bereich zwischen 15.000 Punkten und des Rekordhochs von 15.501 Zählern fort.

Am breiteren deutschen Markt verlor der MDax mit den mittelgroßen Werten außerdem 0,47 Prozent auf 32.757,02 Punkte. Der Eurozonen-Index EuroStoxx dagegen bewegte sich zuletzt knapp im Minus.

Auf der Unternehmensseite sorgten einmal mehr Quartalsberichte für Gesprächsstoff - unter anderem bei den Infineon-Aktien, die nicht von leicht angehobenen Jahresprognosen des Chipkonzerns profitieren konnten. Diese überraschten am Markt nicht mehr groß, hieß es. Die Papiere sackten um 3,4 Prozent ab. Die Tech-Branche, ein Gewinner der noch schnelleren Digitalisierung in der Corona-Krise, stand am Dienstag insgesamt eher unter Druck.

Entsprechend kamen auch andere Aktien von Pandemie-Profiteuren unter Druck, im Dax galt dies für Delivery Hero mit einem Minus von 1,2 Prozent.

Deutlicher zeigte es sich aber im MDax mit Kursrutschen vor allem bei Teamviewer und Hellofresh. Gute oder gemischte Quartalszahlen konnten hier den Aktien keinen Rückenwind geben, sie sackten um bis zu fünf Prozent ab. Bei Teamviewer enttäuschte die Umsatzentwicklung.

Nicht eindeutig war die Reaktion auf die Zahlen von Vonovia, die Papiere des Immobilienkonzerns drehten nach freundlichem Start mit 0,8 Prozent ins Minus. Hier hieß es am Markt, die Papiere würde gebremst von den derzeit steigenden Marktzinsen. Die können Bauen teurer machen und auf den Bewertungen von Immobilien lasten.

Die Papiere des Diagnostikkonzerns Qiagen waren derweil im MDax nach Zahlen eine positive Ausnahme mit Plus einem halben Prozent. Das Unternehmen hatte besser abgeschnitten als erwartet. Ein größerer Gewinner waren im MDax die Siemens Healthineers-Titel mit plus 1,2 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax schafft es spät ins Plus - Anleger bleiben nervös. Nach einem robusten Auftakt traten die Anleger im Verlauf etwas kürzer. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Donnerstag nur noch zögerlich an seine deutliche Vortagserholung angeknüpft. (Wirtschaft, 06.05.2021 - 18:20) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax schafft es spät ins Plus - Anleger bleiben nervös. Nach einem robusten Auftakt traten die Anleger im Verlauf etwas kürzer. Sie blieben vorsichtig, denn die Sorgen über einen möglichen schnellen Anstieg der Inflation hielten sich, sagten Börsianer. Die Berichtssaison der Unternehmen konnte dem Markt keinen positiven Stempel aufdrücken. FRANKFURT - Der Dax hat am Donnerstag nur noch zögerlich an seine deutliche Vortagserholung angeknüpft. (Boerse, 06.05.2021 - 18:10) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Etwas schwächer. Besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten aus der Eurozone und den USA belasteten den Markt etwas. Der für den Anleihemarkt richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel um 0,06 Prozent auf 170,48 Punkten. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug minus 0,23 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Donnerstag etwas nachgegeben. (Sonstige, 06.05.2021 - 17:19) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax schwächelt wieder - Anleger bleiben nervös. Das deutsche Börsenbarometer drehte nach freundlichem Start in die Verlustzone. Frankfurt/Main - Der Dax hat seine Erholung im Handelsverlauf am Donnerstag abgebrochen. (Wirtschaft, 06.05.2021 - 14:54) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax schwächelt wieder - Anleger bleiben nervös. Von den US-Börsen werden kurz vor ihrem Start keine sonderlich positiven Impulse erwartet. Zudem seien die Anleger weiterhin eher vorsichtig, denn die Sorgen über einen möglichen schnellen Anstieg der Inflation hielten sich, sagten Börsianer. Das Geschehen am Markt wird zurzeit aber vor allem von zahlreichen Unternehmensberichten dominiert. FRANKFURT - Der Dax hat seine Erholung im Handelsverlauf am Donnerstag erst einmal abgebrochen. (Boerse, 06.05.2021 - 14:35) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Henkel fallen - JPMorgan: Rohstoffkosten 'das Haar in der Suppe'. Der Kurs verlor gut zwei Prozent auf 94,10 Euro. Nach einer Analystenkonferenz schrieb Celine Pannuti von JPMorgan, Aussagen des Managements zu steigenden Rohstoffpreisen im Segment Wasch- und Reinigungsmittel in Nordamerika könnten den Aktienkurs belasten. Diese seien "das Haar in der Suppe". FRANKFURT - Nach den Kursgewinnen im frühen Handel hat sich am Donnerstag am Markt mit Blick auf die Henkel-Aktien eine negative Sicht durchgesetzt. (Boerse, 06.05.2021 - 13:12) weiterlesen...