Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Nach der Erholung zum Start hat sich am deutschen Aktienmarkt am Mittwoch zunächst nicht mehr viel getan.

15.12.2021 - 11:48:30

Börse in Frankfurt - Dax hält kleinen Gewinn vor Fed-Signalen am Abend

In der ersten Handelsstunde legte der Dax zeitweise ein halbes Prozent zu auf 15.531 Punkte, verteidigte bis zum Mittag aber nur noch ein Plus von 0,3 Prozent auf 15.505 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte kletterte um 0,7 Prozent auf 34.424 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,5 Prozent auf 4166 Punkte.

Die Anleger warten auf geldpolitische Signale. Am Abend wird die US-Notenbank Fed ihre nächsten Schritte bekannt geben - bevor in den kommenden Tagen die Kollegen in der Euro-Zone, Großbritannien und Japan folgen.

Auffällige Einzelwerte waren rar. Infineon erholten sich unter den besten Dax-Werten gut 1 Prozent, nachdem die Investmentbank Kepler Cheuvreux den Technologie-Bereich ihrer deutschen Empfehlungsliste mit den Papieren des Halbleiterkonzerns besetzt hatte. Sartorius und Puma waren nach jüngsten Rückschlägen sogar noch etwas stärker.

Papiere von Daimler Truck, des am Freitag vom Daimler-Konzern abgespaltenen Nutzfahrzeuggeschäfts, kamen etwas weiter zurück. Zu 28 Euro gestartet, waren sie tags zuvor bis auf 35,105 Euro gestiegen, bevor Gewinnmitnahmen einsetzten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Renditen legen nach US-Zinsentscheid zu - Italien im Fokus. Bis zum Mittag ließ der Schwung wieder etwas nach. Zehnjährige Bundeswertpapiere rentierten in der Spitze mit minus 0,03 Prozent, während es am Vorabend noch minus 0,08 Prozent gewesen waren. Zuletzt betrug die Rendite minus 0,05 Prozent. Zinsauftrieb kam vor allem durch die Aussicht auf eine straffere Geldpolitik in den USA. FRANKFURT - Am deutschen Anleihemarkt haben die Renditen am Donnerstag zwischenzeitlich deutlich angezogen. (Sonstige, 27.01.2022 - 12:34) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax dämmt Verluste ein - Zinsängste bleiben. Der Dax notierte zuletzt 0,54 Prozent tiefer bei 15.376,35 Punkten, nachdem er im frühen Geschäft um bis zu 1,7 Prozent abgesackt war. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag einen Großteil seiner klaren Anfangsverluste im Handelsverlauf wettgemacht. (Wirtschaft, 27.01.2022 - 12:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax dämmt Verluste ein - Zinsängste bleiben. Im frühen Geschäft hatten die Kurse erheblich unter Zinsängsten gelitten. Der Dax verlor zuletzt 0,43 Prozent auf 32 990,74 Zähler. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag einen Großteil seiner klaren Anfangsverluste im Handelsverlauf wettgemacht. (Boerse, 27.01.2022 - 12:03) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Hauck Aufhäuser Lampe belässt Hypoport auf 'Sell' - Ziel 270 Euro. Die Einstellung des KfW-Förderprogramms für energieeffiziente Gebäude dürfte die Aktivität auf dem Immobilienmarkt einschränken, schrieb Analyst Simon Bentlage in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Damit nähmen die Unwägbarkeiten hinsichtlich der Profitabilität und Finanzierung von Wohnungsbauprojekten erheblich zu. HAMBURG - Die Privatbank Hauck Aufhäuser Lampe hat die Einstufung für Hypoport auf "Sell" mit einem Kursziel von 270 Euro belassen. (Boerse, 27.01.2022 - 11:34) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: RBC belässt DWS auf 'Outperform' - Ziel 44 Euro. Die Nettogebührenmarge sei solide ausgefallen, schrieb Analyst Mandeep Jagpal in einer ersten Reaktion am Donnerstag. NEW YORK - Die kanadische Bank RBC hat die Einstufung für DWS nach Quartalszahlen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 44 Euro belassen. (Boerse, 27.01.2022 - 10:46) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: RBC belässt Deutsche Bank auf 'Sector Perform' - Ziel 13 Euro. Ein besseres Abschneiden der Bank außerhalb des Investmentbanking sei das wesentliche positive Signal gewesen, schrieb Analystin Anke Reingen in einer ersten Einschätzung am Donnerstag. NEW YORK - Die kanadische Bank RBC hat die Einstufung für Deutsche Bank nach Quartalszahlen auf "Sector Perform" mit einem Kursziel von 13 Euro belassen. (Boerse, 27.01.2022 - 10:41) weiterlesen...