DAX, MDax

Frankfurt / Main - Nach den Kongresswahlen in den USA ist der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch freundlich gestartet.

07.11.2018 - 09:46:23

Börse in Frankfurt - Dax nach US-Wahlen im Plus. Der Dax gewann im frühen Handel 0,92 Prozent auf 11.589,64 Punkte. Der MDax stieg um 0,94 Prozent auf 24.431,88 Zähler und auf europäischer Bühne legte der Leitindex EuroStoxx 50 um 1,01 Prozent auf 3239,81 Punkte zu.

Die Republikaner um US-Präsident Donald Trump verloren im Repräsentantenhaus wie von Experten erwartet die Mehrheit, konnten sie im Senat aber behaupten. Nun rückt als nächstes Thema bereits die US-Notenbank in den Fokus, die - anders als sonst - erst am Donnerstag über ihre weitere Geldpolitik informieren wird. Wesentlich Neues wird jedoch nicht erwartet. Vielmehr gilt eine weitere Zinsanhebung im Dezember als wahrscheinlich.

Unter den Dax-Werten enttäuschte der Autobauer BMW, dessen Gewinne im dritten Quartal wegen der Einführung neuer Abgasprüfverfahren und teurer Rückstellungen für Rückrufe eingebrochen waren. Um rund 2 Prozent ging es daher für die Aktien abwärts.

Noch deutlicher verloren die Anteile von Adidas mit minus 4,4 Prozent. Zwar hob der Sportartikelhersteller seine Jahresgewinnprognose an, doch am Markt sei dies bereits eingepreist gewesen, sagte ein Händler. Mit minus 0,2 Prozent zeigten sich dagegen die Anteile der Munich Re nach vorgelegten Quartalszahlen und bekräftigten Gewinnzielen unauffällig.

Um 7 Prozent ging es zugleich für die Aktien des Dialyseanbieters FMC nach oben, womit sie die Dax-Spitze einnahmen. Sie profitierten von einem in Kalifornien abgelehnten Gesetzesentwurf über Dialysekliniken.

Aus der zweiten Reihe der Dax-Familie überraschten Schaeffler, Scout24, Fraport und ganz besonders Delivery Hero positiv mit ihren Geschäftsberichten und Ausblicken auf das restliche Jahr. Alle vier versammelten sich an der MDax-Spitze und legten zwischen 3,6 und 8,1 Prozent zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 21.01.2019 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 21.01.2019 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 21.01.2019 - 20:36) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax zollt jüngstem Kurssprung Tribut. Zum Handelsende stand ein Minus von 0,62 Prozent auf 11.136,20 Punkte zu Buche. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Montag seinem jüngsten Kurssprung etwas Tribut gezollt. (Wirtschaft, 21.01.2019 - 18:10) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 21.01.2019 um 17:56 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 21.01.2019 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 21.01.2019 - 18:08) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 21.01.2019 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 21.01.2019 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 21.01.2019 - 17:08) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax dürfte nach Rally eine Pause einlegen. Der Broker IG taxierte den Index am Montag knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn mit 11 203 Punkten nahezu unverändert im Vergleich zum Schlusskurs am Freitag. FRANKFURT - Nach dem Ausbruch des Dax über die Marke von 11 000 Punkten am Freitag dürfte der deutsche Aktienmarkt zum Wochenbeginn erst einmal durchatmen. (Boerse, 21.01.2019 - 08:21) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Hält Hoffnung auf Lösung im Zollstreit zwischen USA und China?. Am Freitag waren als Reaktion auf einen Bericht im "Wall Street Journal" trotz eines umgehenden Dementis des US-Finanzministeriums einmal mehr Vorschusslorbeeren verteilt worden. In der US-Regierung gebe es Forderungen, Zölle auf chinesische Waren zu senken, hatte die Wirtschaftszeitung am Donnerstagabend berichtet und so eine neue Börsenrally ausgelöst, die von New York aus nach Europa überschwappte. FRANKFURT - Wie begründet die Hoffnungen auf Fortschritte in den Handelsgesprächen zwischen den USA und China sind, dürfte die entscheidende Frage für Anleger in der kommenden Woche sein. (Boerse, 21.01.2019 - 05:49) weiterlesen...