Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Nach den Kongresswahlen in den USA ist der deutsche Aktienmarkt an diesem Mittwoch freundlich gestartet.

07.11.2018 - 09:17:23

Börse in Frankfurt - Dax steigt nach überraschungslosen US-Zwischenwahlen. Der Dax gewann im frühen Handel 0,46 Prozent auf 11.537,02 Punkte.

Der MDax stieg um 0,29 Prozent auf 24.272,31 Zähler und auf europäischer Bühne legte der Leitindex EuroStoxx 50 um 0,69 Prozent auf 3229,67 Punkte zu.

Die Republikaner um US-Präsident Donald Trump verloren im Repräsentantenhaus wie von Experten erwartet die Mehrheit, konnten sie im Senat aber behaupten. «Der Erfolg der Demokraten wird Trump das Leben schwerer machen. Und er legt nahe, dass die Wähler mit seiner Regierung nicht allzu glücklich sind», sagte Experte David Madden von CMC Markets.

Nun rückt als nächstes Thema bereits die US-Notenbank in den Fokus, die - anders als sonst - erst am Donnerstag über ihre weitere Geldpolitik informieren wird. Wesentlich Neues wird jedoch nicht erwartet. Vielmehr gilt eine weitere Zinsanhebung im Dezember als wahrscheinlich.

Außerdem dürfte alles, was mit dem von Trump geführten Handelsstreit mit China zu tun hat, die Märkte bewegen und auch das hoch verschuldete Italien mit seiner Haushaltspolitik bleibt ein wichtiges Thema.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt RWE auf 'Buy' - Ziel 24,60 Euro. Der Versorger habe weitgehend wie erwartet abgeschnitten, schrieb Analyst Ahmed Farman in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für RWE nach Neunmonatszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 24,60 Euro belassen. (Boerse, 14.11.2018 - 07:57) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: HSBC hebt Ziel für Hannover Rück auf 112 Euro - 'Reduce'. In der Personen-Rückversicherung gebe es Licht am Ende des Tunnels, schrieb Analyst Thomas Fossard in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Dies sei jedoch bereits im Aktienkurs berücksichtigt. Derweil erscheine das Unternehmensziel für den Reingewinn im kommenden Jahr vorsichtig. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für die Aktien des Rückversicherers Hannover Rück von 105 auf 112 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Reduce" belassen. (Boerse, 14.11.2018 - 07:51) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Thyssenkrupp auf 'Hold' und Ziel auf 19 Euro. Analyst Michael Hagmann begründete das neue Votum in einer am Mittwoch vorliegenden Studie mit der glanzlosen Gewinnentwicklung des Industriekonzerns. Zudem mangele es derzeit an Kurstreibern. Das niedrigere Kursziel reflektiere seine reduzierten Ertragsprognosen, die gesunkene Branchenbewertung und gestiegene Risiken. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Thyssenkrupp von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 27 auf 19 Euro gesenkt. (Boerse, 14.11.2018 - 07:37) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax vor Stabilisierung FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 14.11.2018 - 07:33) weiterlesen...

WDH/DAX-FLASH: Erneuter Rückschlag erwartet - Italien und Ölpreise im Fokus (Ausgefallenes Wort ergänzt) (Boerse, 14.11.2018 - 07:29) weiterlesen...

DAX-FLASH: Erneuter Rückschlag erwartet - Italien und Ölpreise im Fokus FRANKFURT - Nach dem Stabilisierungsversuch vom Vortag dürfte sich der Dax am Mittwoch zunächst wieder nach unten bewegen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn ein Drittelprozent tiefer auf 11 433 Punkte. (Boerse, 14.11.2018 - 07:25) weiterlesen...