Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Dax, MDax

Frankfurt / Main - Nach den klaren Vortagesgewinnen hat sich der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch eine Auszeit gegönnt.

25.11.2020 - 15:13:30

Börse in Frankfurt - Dax im Minus - Anleger halten sich zurück. Der Dax notierte am Nachmittag 0,10 Prozent tiefer bei 13.278,76 Punkten.

Der MDax der 60 mittelgroßen Werte sank um 0,03 Prozent auf 29.020,56 Zähler. Für den EuroStoxx 50 ging es um rund 0,1 Prozent abwärts.

«Von der Rekordlaune an der Wallstreet wollen sich die Anleger offensichtlich nicht anstecken lassen», bemerkte Marktanalyst Timo Emden von Emden Research. Am Dienstag hatte der US-Leitindex Dow Jones Industrial ein weiteres Rekordhoch markiert und erstmals über der Marke von 30.000 Punkten geschlossen.

Papiere der Deutschen Bank und der Commerzbank zollten ihren jüngsten Erholungsrallys Tribut und verloren 1,6 Prozent beziehungsweise 3,3 Prozent. Nach aktuellen Geschäftszahlen von Aroundtown büßten die Papiere des Gewerbeimmobilien-Spezialisten 0,7 Prozent ein.

Die Aktien der Deutschen Telekom legten nach einer Kaufempfehlung um 2,1 Prozent zu. Sie überwanden dabei die Marke von 15 Euro, die sich in den vergangenen Handelstagen immer wieder als Hürde erwiesen hatte. Nach einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank stiegen die Papiere von Thyssenkrupp um 1,8 Prozent.

Der Euro notierte zuletzt bei 1,1907 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1865 Dollar festgesetzt. Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite bei minus 0,58 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,01 Prozent auf 146,11 Punkte. Der Bund-Future stieg am frühen Nachmittag um 0,14 Prozent auf 175,38 Punkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Pandemie belastet Börsen auch vor Wochenende. Die nach wie vor hohen Corona-Infektionszahlen und -Todesfälle sorgen unter Anlegern für Vorsicht. Frankfurt/Main - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Freitag für Gewinnmitnahmen auf hohem Kursniveau entschieden. (Wirtschaft, 15.01.2021 - 12:17) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Zurückhaltung an den Börsen - Pandemie belastet. Die Aussicht auf ein weiteres, billionenschweres Konjunkturpaket in den USA bewegte die Investoren nicht mehr zu neuen Käufen, denn man hatte mit diesem gerechnet. Frankfurt/Main - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Freitag zurückgehalten. (Wirtschaft, 15.01.2021 - 10:13) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Corona belastet Börse. Auch die Aussicht auf ein weiteres, billionenschweres Konjunkturpaket in den USA scheint die Investoren nicht mehr zu Aktienkäufen zu bewegen, denn es war bereits erwartet worden. Frankfurt/Main - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Freitag zurückgehalten. (Wirtschaft, 15.01.2021 - 09:29) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Aussicht auf US-Konjunkturhilfe treibt Dax an Frankfurt/Main - Die Aussicht auf ein großes, billionenschweres US-Konjunkturhilfspaket zur Bewältigung der Pandemie hat am Donnerstag die Aktien-Anleger bei Laune gehalten. (Wirtschaft, 14.01.2021 - 18:21) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax bewegt sich um die Marke von 14 000 Punkten. Im frühen Handel übersprang der deutsche Leitindex immer mal wieder die Marke von 14.000 Punkten. Frankfurt/Main - Konjunkturdaten aus China und eine gewisse Erleichterung mit Blick auf die deutsche Wirtschaftsentwicklung haben dem Dax am Donnerstag positive Impulse verliehen. (Wirtschaft, 14.01.2021 - 15:21) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax bleibt unter 14.000 Punkten. Anleger sind unsicher, wie lange und wie stark sich die neuerlichen Lockdowns auf die wirtschaftlichen Aktivitäten auswirken werden. Frankfurt/Main - Die Hängepartie des Dax unter 14.000 Punkten hat sich am Mittwoch fortgesetzt. (Wirtschaft, 13.01.2021 - 17:53) weiterlesen...