Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Nach dem jüngsten Höhenflug des deutschen Aktienmarktes haben die Anleger Kasse gemacht.

24.02.2017 - 12:08:07

Börse in Frankfurt - Schwächerer Dax zum Wochenausklang. Der Dax weitete seine anfänglich minimalen Verluste bis zum späten Vormittag aus. Zuletzt notierte er 0,87 Prozent tiefer bei 11 843,63 Punkten.

Damit deutete sich für den deutschen Leitindex ein Wochengewinn von nur noch rund 0,7 Prozent an. Am Mittwoch hatte der Dax erstmals seit fast zwei Jahren die wichtige Marke von 12 000 Zählern überwunden, sich aber nicht darüber festsetzen können.

Der MDax sank am Freitag um 0,78 Prozent auf 23 410,12 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,92 Prozent auf 1894,77 Zähler. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es 0,77 Prozent auf 3308,32 Punkte nach unten.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Leitindex nähert sich trotz Italien wieder 13 000 Punkten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen 0,27 Prozent höher auf 12 973 Punkte. Angesichts der Feiertage in London und New York ist allerdings mit einem ruhigen Handel zu rechnen. FRANKFURT - Der Dax dürfte sich am Montag weiter in Richtung 13 000 Punkte erholen. (Boerse, 28.05.2018 - 07:20) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Italien, Trump und Co dürften Dax weiter im Griff haben. Nachdem der deutsche Leitindex bereits am Mittwoch und am Donnerstag ins Straucheln geraten war, könnte das Börsenbarometer nun das erst Ende Januar erreichte Rekordhoch bei knapp 13 597 Punkten weiter aus den Augen verlieren. In der kommenden Woche blieben die potenziellen wirtschafts- und geopolitischen Brandherde bestehen, schrieb Marktanalyst Manfred Bucher von der Landesbank BayernLB. Dabei sei einzukalkulieren, dass das Bangen dominiere und die Aktienmärkte bremse. FRANKFURT - Politische Sorgen gefährden auch in der neuen Woche die jüngste Aufholjagd des Dax . (Boerse, 28.05.2018 - 05:50) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 21. bis 25.05.2018 FRANKFURT - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 21. (Boerse, 25.05.2018 - 21:47) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 25.05.2018 DZ Bank senkt Merck KGaA auf 'Halten' - Fairer Wert 92 Euro (Boerse, 25.05.2018 - 21:32) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 25.05.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 25.05.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 25.05.2018 - 20:38) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Politische Turbulenzen belasten nur lokal. Allerdings überwogen an den wichtigsten Handelsplätzen vergleichsweise moderate Kursabschläge, wobei es in London sogar ein wenig bergauf ging. Lediglich in Madrid und Mailand fielen die Verluste aufgrund aktueller politischer Turbulenzen deutlich aus. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben am Freitag ihren Abwärtstrend fortgesetzt. (Boerse, 25.05.2018 - 18:35) weiterlesen...