Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Dax, Deutschland

Frankfurt / Main - Nach dem fulminanten Start in den Juni zeigt der Dax weiter keinerlei Ermüdungserscheinungen.

03.06.2020 - 12:18:26

Börse in Frankfurt - Dax setzt seine Rally fort. Der Leitindex setzte sich vom Start weg klar über der Marke von 12.000 Punkten fest, die er am Vortag zurückerobert hatte.

Im Laufe des Vormittags baute er seine Gewinne aus, zuletzt gewann er 2,23 Prozent auf 12.288,93 Zähler. Kurz stand er sogar über 12.300 Punkten - und damit auf einem Hoch seit Ende Februar.

«Die Börsenampel bleibt ganz klar auf grün, und die Bullen dürften nach dem Sprung über die psychologisch wichtige Marke nun noch mutiger werden», erklärte Marktanalyst Milan Cutkovic vom Broker AxiTrader. Der MDax stieg um 1,40 Prozent auf 26.446,92 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx legte fast zwei Prozent zu.

«Im Moment scheint die Rally am Aktienmarkt nichts ermüden zu können», konstatierte Experte Jim Reid von der Deutschen Bank. Dabei setzten viele Marktteilnehmer derzeit auch darauf, dass die Europäische Zentralbank an diesem Donnerstag im Rahmen ihrer Zinssitzung zusätzliche Maßnahmen ergreifen wird, um die Folgen der Viruskrise zu mildern. Sie hofften auf eine Ausweitung des bereits 750 Milliarden Euro schweren Anleihekaufprogramms (PEPP).

Für die drei Autobauer im Dax ging es nach dem rasanten Kursanstieg am Vortag weiter bergauf, BMW stiegen nochmals um mehr als vier Prozent. Schlagzeilen kommen auch von der Lufthansa. Anleger griffen munter zu: Die Papiere kletterten um 5,6 Prozent in Richtung der 10-Euro-Marke. Vorn dabei im Dax waren nach positiven Analystenkommentaren die Aktien von BASF mit einem Anstieg um 4,6 Prozent.

Infineon kletterten um vier Prozent. Händlern zufolge sorgte dabei das US-Unternehmen Microchip mit einem angehobenen Quartalsausblick weiter für gute Stimmung in der ganzen Chipbranche.

Sehr gefragt waren im Dax mit Munich Re und der Allianz auch zwei Werte aus der europaweit besonders starken Versicherungsbranche. Die Papiere des Rück- beziehungsweise Erstversicherers kletterten um jeweils etwa fünf Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax zieht an - Starke US-Arbeitsmarktdaten beflügeln. Angespornt wurden die Investoren dabei von vielversprechenden Arbeitsmarktdaten aus den USA. Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt haben sich am Donnerstag wieder die Konjunkturoptimisten durchgesetzt. (Wirtschaft, 02.07.2020 - 20:36) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax steigt nach US-Arbeitsmarktdaten wieder deutlich Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstagnachmittag von positiv aufgenommenen US-Arbeitsmarktdaten profitiert und seine deutlichen Gewinne etwas ausgebaut. (Wirtschaft, 02.07.2020 - 15:04) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax im Plus - Anleger wieder in Kauflaune Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag einen neuen Anlauf nach oben unternommen. (Wirtschaft, 02.07.2020 - 12:08) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax schließt im Minus - Anlegerflucht wegen Corona-Sorgen Frankfurt/Main - Befürchtungen über zunehmende Coronavirus-Neuinfektionen sowie eine nachgebende Wall Street haben den Anlegern am deutschen Aktienmarkt vor dem Wochenende die Stimmung vermiest. (Wirtschaft, 26.06.2020 - 18:06) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax im Plus - Wirecard versinkt. Am Nachmittag notierte der deutsche Leitindex mit 0,64 Prozent im Plus bei 12.255,77 Punkten und damit über der 200-Tage-Linie als Indikator für den längerfristigen Trend. Frankfurt/Main - Die zuletzt wieder gestiegenen Corona-Sorgen stören die Dax-Anleger nur wenig. (Wirtschaft, 26.06.2020 - 14:36) weiterlesen...