Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Nach anfänglichen Verlusten hat der Dax wieder leicht ins Plus gedreht.

13.06.2018 - 12:06:25

Börse in Frankfurt - Dax in Wartestellung vor Fed- und EZB-Sitzung. Zuletzt stieg der deutsche Leitindex um 0,13 Prozent auf 12.859,58 Punkte.

Viel Aufwärtspotenzial trauen Analysten dem Dax zumindest kurzfristig jedoch nicht zu. Mit der Sitzung der Federal Reserve am Abend und der Europäischen Zentralbank am Donnerstag stehen die Höhepunkte dieser Börsenwoche kurz bevor.

Erneut besser als der Dax schlugen sich die Nebenwerte-Indizes. So rückte der MDax der mittelgroßen Unternehmen um 0,65 Prozent vor auf 26.952,53 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 0,89 Prozent auf 2891,41 Zähler auf den höchsten Stand seit Anfang 2001. Der SDax der kleinen Börsenwerte erreichte sogar ein weiteres Rekordhoch.

Die Blicke der Anleger richten sich auf die Zinsentscheidung der Fed. Dabei steht weniger die nächste Zinserhöhung im Zentrum der Aufmerksamkeit, diese gilt längst als ausgemachte Sache. Die Investoren dürften vor allem auf die Zwischentöne hören, auf Andeutungen zum Tempo und Ausmaß der weiteren geldpolitischen Straffung. Mit Blick auf die EZB-Sitzung sind sich die Experten uneins, ob es eine klare Ansage über den Fortgang der Wertpapierkäufe im Herbst geben wird.

Im MDax setzte sich die Aktie des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport nach starken Verkehrszahlen im Mai an die Index-Spitze mit plus 3,9 Prozent. Mit dem Rückenwind von Fraport legten auch die Aktien der Lufthansa um 4,4 Prozent zu und sind damit an der Spitze des Dax.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Daimler-Gewinnwarnung zieht Dax runter FRANKFURT - Sehr hohe Kursverluste bei Automobil-Aktien nach einer Gewinnwarnung von Daimler mit minus 2,5 Prozent der schwächste. (Boerse, 21.06.2018 - 11:58) weiterlesen...

DAX-FLASH: Gewinnwarnung von Daimler verstärkt Druck auf den Dax. Der Leitindex litt vor allem unter der ausgeprägten Kursschwäche der Automobilhersteller Daimler, BMW und Volkswagen wie auch der Zulieferer wie Continental und Thyssenkrupp . FRANKFURT - Nach einer Gewinnwarnung von Daimler fiel um 0,92 Prozent auf 12 578,56 Punkte. (Boerse, 21.06.2018 - 11:40) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Ziel für Dialog Semiconductor - 'Neutral'. Analyst Sandeep Deshpande passte sein Bewertungsmodell für den Chiphersteller in einer am Donnerstag vorliegenden Studie an den Verlust von Apple-Aufträgen für PMIC-Bauteile an. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Dialog Semiconductor von 23 auf 19 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. (Boerse, 21.06.2018 - 11:22) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Daimler auf 'Buy' - Ziel 92 Euro. Analyst Patrick Hummel rechnet in einer ersten Reaktion am Donnerstag mit um etwa 5 bis 7 Prozent sinkenden operativen Gewinnschätzungen am Markt. Der größte Kurstreiber bleibe aber die Bewertungsfantasie aus Ausgliederungen wie dem Lkw-Geschäft 2019. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Daimler nach der Gewinnwarnung auf "Buy" mit einem Kursziel von 92 Euro belassen. (Boerse, 21.06.2018 - 10:35) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Autowerte ziehen Dax runter FRANKFURT - Kräftige Kurseinbußen bei Automobil-Aktien nach einer Gewinnwarnung von Daimler mit minus 2,2 Prozent der schwächste. (Boerse, 21.06.2018 - 10:20) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Oddo BHF senkt Hypoport auf 'Neutral' - Ziel 174 Euro FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat Hypoport nach der jüngsten Kursrally von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber von 167 auf 174 Euro angehoben. (Boerse, 21.06.2018 - 09:48) weiterlesen...