Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Mit Kursgewinnen hat der Dax an seinen positiven Wochenstart angeknüpft.

15.12.2020 - 12:27:29

Börse in Frankfurt - Dax weiter im Plus. Gegen Mittag legte der Leitindex um 0,72 Prozent auf 13.318,84 Punkte zu. Von einer Jahresendrally lässt sich aber noch nicht sprechen.

Stützend wirkten vor allem positive Konjunkturdaten aus China. Und auch der tags zuvor im späten US-Handel klar ins Minus gerutschte Dow Jones Industrial wird nun ebenfalls wieder mit Kursgewinnen erwartet. Neue Impulse versprechen sich Marktexperten von der Sitzung der US-Notenbank Fed an diesem Mittwoch.

Der MDax der 60 mittelgroßen Werte notierte prozentual unverändert auf 29.726,32 Punkten, nachdem er am Vortag abermals ein Rekordhoch erreicht hatte. Dies gelang am Dienstag auch wieder dem SDax der kleineren Werte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es zuletzt um 0,55 Prozent hoch.

Am Markt stehen die Einzelhändler Ceconomy und Metro mit Zahlen im Blick. Der Ausblick von Ceconomy sei klar besser als erwartet, sagte ein Händler. Vor allem aber lobten Marktteilnehmer die Komplettübernahme der Elektronikkette Media Saturn. Ceconomy sprangen um mehr als ein Viertel hoch. Metro rückten trotz eines schwachen Ausblicks um mehr als sechseinhalb Prozent vor. Die stabile Dividende von 70 Cent je Aktie dürfte dabei hilfreich sein, vermutete ein Händler.

Die Vorzüge von Volkswagen bekamen Auftrieb vom beigelegten Streit um die Führungsrolle von Konzernchef Herbert Diess. Die Papiere gewannen als Dax-Spitzenreiter fünf Prozent. Infineon sackten am Dax-Ende um 1,2 Prozent ab, womit die Anteile des Chipherstellers eine Teil ihres kräftigen Kurszuwachses aus dem späten Handel am Vortag wieder zunichte machten.

Eine Cyberattacke setzt dem Duftstoff- und Aromenhersteller Symrise zu und dessen Aktien unter Druck. Der Kurs fiel um mehr als zwei Prozent. Solange das Problem noch nicht gelöst sei und die Produktion noch nicht auf vollen Touren laufe, dürfte es die Aktie schwer haben, sagte ein Händler am Morgen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Beiersdorf fliegt aus dem Dax - Siemens Energy rückt auf. Dafür muss Beiersdorf weichen. Und es gibt noch eine Reihe weiterer Auf- und Absteiger in der Indexfamilie. Nur wenige Monate nach seinem Börsendebüt steigt Siemens Energy in den Leitindex Dax auf. (Wirtschaft, 03.03.2021 - 22:40) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Siemens Energy löst Beiersdorf im Dax ab. Damit sind künftig zwei Unternehmen aus einer Familie in der Börsen-Eliteliga vertreten. Nach nicht einmal einem halben Jahr an der Börse steigt Siemens Energy in den Dax auf. (Wirtschaft, 03.03.2021 - 22:27) weiterlesen...

INDEX-MONITOR/ROUNDUP: Siemens Energy ersetzt Beiersdorf ab 22. März im Dax FRANKFURT - Siemens den Hamburger Konsumgüter- und Kosmetikhersteller Beiersdorf , der Ende 2008 in den Dax aufgestiegen war. (Boerse, 03.03.2021 - 22:26) weiterlesen...

Siemens Energy ersetzt Beiersdorf im Dax. Frankfurt/Main - Der Energiekonzern Siemens Energy rückt in den Deutschen Aktienindex Dax auf. Das Unternehmen ersetzt vom 22. März an Beiersdof in dem Index, wie die Deutsche Börse am Mittwochabend in Frankfurt mitteilte. Siemens Energy ersetzt Beiersdorf im Dax (Politik, 03.03.2021 - 22:14) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Eher gedämpfte Stimmung - Zinssorgen belasten. Hoffnungen auf eine wirtschaftliche Erholung im Zuge der weltweit laufenden Corona-Impfungen, die zunächst für deutlichere Gewinne gesorgt hatten, traten daraufhin wieder in den Hintergrund. PARIS/LONDON - Erneut steigende Zinsen am US-Anleihemarkt sowie ein enttäuschender Arbeitsmarktbericht aus den Vereinigten Staaten hat am Mittwoch auf die Stimmung an den meisten europäischen Börsen gedrückt. (Boerse, 03.03.2021 - 18:53) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax hält kleines Plus nach Rekordhoch. Der deutsche Leitindex stieg um 0,29 Prozent auf 14.080,03 Punkte, nachdem er im frühen Handel den Höchstwert von 14 197 Punkten erreicht hatte. Frankfurt/Main - Der Dax hat nach einem Rekordhoch freundlich geschlossen. (Wirtschaft, 03.03.2021 - 18:43) weiterlesen...