Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Hohe Verluste der US-Technologieaktien haben den deutschen Aktienmarkt belastet.

12.06.2017 - 14:49:23

Börse in Frankfurt - Dax gibt nach. Der Dax verlor bis zum Montagnachmittag 0,90 Prozent auf 12 700,72 Punkte.

Der Technologiewerte-Index TecDax fiel sogar um 2,50 Prozent auf 2251,12 Zähler. Der MDax, der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, sank zuletzt um 1,07 Prozent auf 25 138,27 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,92 Prozent abwärts.

Nach dem Ausverkauf der US-Technologieaktien gerieten auch die hiesigen Branchenpapiere unter die Räder. Vor allem Papiere aus der Halbleiterbranche sackten ab. So lagen die Titel von Infineon mit einem Minus von 5,2 Prozent am Dax-Ende. Im TecDax nahmen die Anteilscheine des Wafer-Herstellers Siltronic, des Apple-Chipzulieferers Dialog Semiconductor und des auf die Halbleiterbranche ausgerichteten Maschinenbauers Aixtron mit Abschlägen zwischen 5,6 und 6,7 Prozent die letzten drei Plätze ein.

Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite bei 0,08 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,04 Prozent auf 142,15 Punkte. Der Bund Future gewann 0,07 Prozent auf 165,09 Punkte. Der Kurs des Euro legte auf 1,1221 US-Dollar zu. Am Freitag hatte die Europäische Zentralbank den Referenzkurs auf 1,1176 Dollar festgesetzt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen starten schwächer. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,11 Prozent auf 158,11 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf 0,74 Prozent. In den meisten Ländern des Euroraums legten die Renditen zum Handelsstart ebenfalls zu. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 20.02.2018 - 08:36) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Equinet senkt Axel Springer auf 'Reduce' - Ziel 66,50 Euro. Das Kursziel stockte Analyst Mark Josefson in einer am Dienstag vorliegenden Studie aber von 51,00 auf 66,50 Euro auf. FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat Axel Springer nach starker Kursentwicklung von "Neutral" auf "Reduce" abgestuft. (Boerse, 20.02.2018 - 08:32) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger suchen nach Orientierung FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 20.02.2018 - 07:30) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax nach US-Feiertag zunächst auf Richtungssuche erwartet. Angesichts der feiertagsbedingten Pause an den US-Börsen mangelt es dem Leitindex am Morgen zunächst an den klaren Vorgaben. Entsprechend taxierte der Broker IG den Dax am Dienstag rund zwei Stunden vor dem Start auf 12 390 Punkte und damit nur wenig verändert zum Schlusskurs vom Montag. FRANKFURT - Der Dax dürfte am Dienstag zunächst keine klare Richtung finden. (Boerse, 20.02.2018 - 07:24) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 19.02.2018 Merrill Lynch hebt Deutsche Bank auf 'Neutral' - Ziel 15 Euro (Boerse, 19.02.2018 - 21:32) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 19.02.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 19.02.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 19.02.2018 - 20:50) weiterlesen...