Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Hoffnungen auf eine atomare Abrüstung Nordkoreas haben für optimistische Stimmung am deutschen Aktienmarkt gesorgt.

12.06.2018 - 09:31:24

Börse in Frankfurt - Aktienmarkt optimistisch nach Treffen zwischen Trump und Kim

Das historische Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un bezeichneten beide Staatschefs als Erfolg. Wenige Minuten nach Börsenstart gewann der deutsche Leitindex 0,57 Prozent auf 12 916,52 Punkte.

Man habe sich auf erste Schritte für eine atomare Abrüstung auf der koreanischen Halbinsel verständigt, sagte Trump. Kim bekräftigte: «Wir haben beschlossen, die Vergangenheit hinter uns zu lassen.»

Die Welt werde «einen großen Wandel erleben». Das Treffen in Singapur war der erste gemeinsame Gipfel in der Geschichte beider Staaten.

Der MDax, in dem sich die mittelgroßen Unternehmen befinden, rückte um 0,47 Prozent auf 26 837,82 Punkte vor. Der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 0,79 Prozent auf 2866,40 Zähler. Aufwärts ging es auch für den EuroStoxx 50. Der Leitindex der Eurozone legte um 0,20 Prozent auf 3487,33 Punkte zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax-Anleger schieben Handelsstreit beiseite. Am Nachmittag rückte der Dax um 0,14 Prozent vor auf 12.174,20 Punkte. Frankfurt/Main - Der Handelskonflikt zwischen den USA und China hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt auch am Mittwoch nicht aus der Ruhe gebracht. (Wirtschaft, 19.09.2018 - 15:01) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax-Anleger schieben Handelsstreit beiseite. "Zölle und Gegenzölle werden mehr und mehr zur Gewohnheit", sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. FRANKFURT - Der Handelskonflikt zwischen den USA und China hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt auch am Mittwoch nicht aus der Ruhe gebracht. (Boerse, 19.09.2018 - 14:48) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse gefallen - Umlaufrendite 0,31 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von 0,28 Prozent am Vortag auf 0,31 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch im Kassahandel gesunken. (Sonstige, 19.09.2018 - 14:17) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux belässt Schaeffler auf 'Buy' - Ziel 17,50 Euro. Bei dem Autozulieferer gebe es gute und schlechte Nachrichten, schrieb Analyst Michael Raab in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Die Zielmarken im Autogeschäft seien wegen niedriger Produktionsvolumina in China und Europa gesenkt worden. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Schaeffler auf "Buy" mit einem Kursziel von 17,50 Euro belassen. (Boerse, 19.09.2018 - 13:36) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 19.09.2018 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 19.09.2018 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 19.09.2018 - 13:24) weiterlesen...

Deutsche Anleihen bewegen sich wenig. Gegen Mittag stand der richtungsweisende Euro-Bund-Future etwas tiefer auf 158,74 Punkten. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten etwas höher mit 0,48 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Mittwoch in einem wenig dynamischen Handel kaum von der Stelle bewegt. (Sonstige, 19.09.2018 - 13:15) weiterlesen...