DAX, MDAX

Frankfurt / Main - Gestiegene Renditen am US-Anleihemarkt sowie Sorgen um Italien haben den deutschen Aktienmarkt am Montag unter Druck gesetzt.

08.10.2018 - 17:59:23

Börse in Frankfurt - Zinsanstieg in den USA und Italien-Sorgen belasten Dax. Mit einem deutlichen Abschlag von 1,36 Prozent auf 11.947,16 Punkte ging der deutsche Leitindex Dax aus dem Handel.

Damit fiel er auf den tiefsten Stand seit Mitte September. Belastend wirkten auch enttäuschende Zahlen aus der deutschen Industrie im Monat August. Zum dritten Mal in Folge war die Produktion rückläufig gewesen. Der MDax büßte 1,64 Prozent auf 24.862,36 Punkte ein.

Am US-Anleihemarkt war die Rendite zehnjähriger Staatspapiere am Freitag auf den höchsten Stand seit sieben Jahren geklettert. Steigende Anleiherenditen machen festverzinsliche Wertpapiere tendenziell attraktiver im Vergleich zu den risikoreicheren Aktien. Zudem drohen Unternehmen höhere Kreditkosten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Durchwachsene Daten aus China nähren Konjunktursorgen. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor der Eröffnung 1,16 Prozent tiefer auf 10 663 Punkte. Das wäre ein neues Tief seit zwei Jahren. Die psychologisch wichtige Marke von 11 000 Punkten würde damit noch weiter weg rücken. FRANKFURT - Außenhandelszahlen aus China dürften zum Wochenstart die Ängste der Anleger vor den Folgen des Handelsstreits zwischen China und den USA nähren. (Boerse, 10.12.2018 - 07:28) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Brexit und Zollstreit entscheiden wohl über weitere Dax-Erholung. Der erstmalige Fall unter die psychologisch wichtige Marke von 11 000 Punkten seit zwei Jahren gibt zwar rein technisch betrachtet nicht gerade Grund zum Optimismus. Die Chancen für eine zumindest vorübergehende Tendenz nach oben dürften damit aber steigen, betonte Andreas Büchler vom Börsenstatistiker Index-Radar in einem Kommentar. FRANKFURT - Nach einigen düsteren Tagen und einer zaghaften Erholung am Freitag können sich Anleger zu Beginn der neuen Woche Hoffnung auf eine Gegenreaktion machen. (Boerse, 10.12.2018 - 05:49) weiterlesen...

DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 7.12.2018 um 17:58 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 7.12.2018 um 17:58 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 07.12.2018 - 18:20) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Brexit und Zollstreit entscheiden wohl über weitere Dax-Erholung. Der erstmalige Fall unter die psychologisch wichtige Marke von 11 000 Punkten seit zwei Jahren gibt zwar rein technisch betrachtet nicht gerade Grund zum Optimismus. Die Chancen für eine zumindest vorübergehende Tendenz nach oben dürften damit aber steigen, betonte Andreas Büchler vom Börsenstatistiker Index-Radar in einem Kommentar. FRANKFURT - Nach einigen düsteren Tagen und einer zaghaften Erholung am Freitag können sich Anleger zu Beginn der neuen Woche Hoffnung auf eine Gegenreaktion machen. (Boerse, 07.12.2018 - 16:26) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 7.12.2018 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 7.12.2018 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 07.12.2018 - 13:12) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax versucht Stabilisierung vor dem Wochenende FRANKFURT - Nach dem Kursrutsch auf ein Zweijahrestief dürfte der Dax am Freitag zunächst leicht zulegen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor der Eröffnung fast ein Prozent höher auf 10 915 Punkte. (Boerse, 07.12.2018 - 07:25) weiterlesen...