Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Dax, MDax

Frankfurt / Main - Etwas träge ist der Dax am Dienstag ins Rennen gegangen.

16.02.2021 - 10:20:02

Börse in Frankfurt - Zäher Handelsstart - Anleger schielen auf Dax-Rekord. Anleger warten nach den jüngsten Gewinnen auf frische Impulse. Nach wenigen Minuten stand der Leitindex 0,04 Prozent höher auf 14 115,81 Punkten. Das in der Vorwoche erreichte Rekordhoch bei 14 169 Punkten bleibt indes in Reichweite.

Das in der Vorwoche erreichte Rekordhoch bei 14.169 Punkten bleibt in Reichweite. Der MDax für die mittelgroßen Werte stieg erstmals über die Marke von 33.000 Punkten. Zuletzt gewann er bei 33.035,26 Punkten 0,39 Prozent. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50, notierte kaum verändert.

Ehe am Nachmittag frische Impulse von der Wall Street kommen, wo am Vortag wegen eines Feiertags nicht gehandelt wurde, steht am Vormittag hierzulande mit dem ZEW-Index ein Stimmungsindikator für die deutsche Wirtschaft auf dem Programm. Darin dürfte der verlängerte Lockdown von den Umfrageteilnehmern mittlerweile weitestgehend verarbeitet sein, glauben die Ökonomen der Helaba. Die Hoffnung, dass auf Sicht von sechs Monaten eine wirtschaftliche Erholung eintritt, dürfte gestützt werden.

Unter den Einzelwerten stiegen im Dax die Papiere der Deutschen Börse an der Index-Spitze um 1,3 Prozent. Eine Hochstufung durch die Credit Suisse auf «Outperform» kam ihnen zugute. Eine positive Studie von Morgan Stanley half zudem den Anteilen des Essenslieferdienstes Delivery Hero, die um 0,6 Prozent zulegten. Von Analysten als unerwartet stark eingestufte Halbjahreszahlen des Reifenherstellers Michelin nutzten Continental indes nichts, die Titel verloren 0,7 Prozent.

Die Aktien des Chemiekonzerns Lanxess erfreuten sich im MDax weiterer Beliebtheit mit plus 1,7 Prozent. Am Vortag kam die Ankündigung einer Übernahme bereits gut an, nun folgten positive Analystenkommentare. ProSiebenSat.1 verloren hingegen 0,9 Prozent. Der italienische Konzern Mediaset will seine Beteiligung am deutschen Fernsehsender vorerst nicht weiter aufstocken. Nach der jüngsten Kursrally nahmen Anleger daraufhin erst einmal Gewinne mit.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Kursrutsch bei Allianz bremst Dax etwas aus Frankfurt/Main - Robuste Konjunkturdaten und Kursgewinne an der Wall Street haben dem deutschen Aktienmarkt einen freundlichen Monatsstart beschert. (Wirtschaft, 02.08.2021 - 17:55) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax-Gewinn schmilzt zusammen Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat zum Wochenstart die anfänglich klaren Gewinne nicht halten können und ist am Nachmittag nahe auf das Niveau vom Freitagsschluss abgebröckelt. (Wirtschaft, 02.08.2021 - 15:06) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax startet freundlich in den August Frankfurt/Main - Nach den Verlusten vom Freitag ist der deutsche Aktienmarkt mit leichtem Schwung in die neue Woche und den Monat August gestartet. (Wirtschaft, 02.08.2021 - 12:34) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax legt weiter zu - Rekorde bei MDax und SDax. Insgesamt stützen überwiegend positiv aufgenommene Quartalszahlen von Unternehmen die wichtigsten Indizes ebenso wie eine im Juli auf Rekordstand gestiegene Wirtschaftsstimmung in der Eurozone. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat seine jüngsten Kursgewinne etwas ausgebaut. (Wirtschaft, 29.07.2021 - 18:29) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax legt weiter zu - MDax und SDax auf Rekordhöhen Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat seine jüngsten Kursgewinne etwas ausgebaut. (Wirtschaft, 29.07.2021 - 18:04) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax etwas fester nach zwei schwachen Tagen Frankfurt/Main - Nach zwei Tagen mit Kursverlusten hat sich der Dax am Mittwoch vor den geldpolitischen Signalen der US-Notenbank Fed etwas gefangen. (Wirtschaft, 28.07.2021 - 17:49) weiterlesen...