Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Eine sehr hohe US-Inflation hat am Mittwoch eine moderate Dax-Erholung nicht verhindert.

12.05.2021 - 15:37:33

Börse in Frankfurt - Dax stabilisiert sich trotz hoher US-Inflation. Gut aufgenommene Unternehmensberichte sorgten dafür, dass sich der Leitindex nach seinem Kursrutsch vom Vortag stabilisieren konnte.

Am Nachmittag lag der Leitindex mit 0,11 Prozent im Plus. Mit zuletzt 15.136,82 Punkten blieb ein erneuter Rückschlag in Richtung der 15.000-Punkte-Marke aus.

Der MDax stand mit 31 741,80 Punkten zuletzt leicht mit 0,13 Prozent im Minus. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 bewegte sich ebenfalls knapp unter der Gewinnschwelle. Das beherrschende Thema blieb zur Wochenmitte die Inflation und die damit verbundene Gefahr steigender Zinsen.

Bayer legten einen Kurssprung um zuletzt fast fünf Prozent hin. Unter anderem dank einer starken Nachfrage nach Agrarprodukten war der Chemie- und Pharmakonzern überraschend gut ins Jahr gestartet. Die Aktien der Deutschen Telekom folgten um 2,5 Prozent nach oben. Steigende Kurse gab es ansonsten noch bei RWE mit einem Aufschlag von 1,7 Prozent.

Die Aktien des Versicherers Allianz und des Immobilienkonzerns Deutsche Wohnen bewegten sich nach Zahlen mit Anstiegen um 0,9 respektive 0,6 Prozent im Mittelfeld des Dax. Jene von Merck dagegen wurden mit einem Abschlag von 1,6 Prozent zu einem der größten Verlierer. Zum Schlusslicht im Dax wurden einmal mehr die Aktien von Delivery Hero, die ihre Talfahrt um 2,7 Prozent fortsetzten und auf ein Tief seit Ende März rutschten. Im MDax hoben sich die Papiere der Commerzbank mit einem Kurssprung um 8,4 Prozent sehr positiv ab.

Am deutschen Anleihemarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,25 Prozent am Vortag auf minus 0,24 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,01 Prozent auf 144,14 Punkte, während der Bund-Future zuletzt um 0,11 Prozent auf 169,28 Zähler fiel.

Der Euro wurde nach den US-Inflationsdaten zu 1,2135 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,2170 Dollar festgesetzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Nach großem Verfall purzeln Frankfurter Aktienkurse. Gegen Mittag und somit pünktlich zum sogenannten großen Verfall an der Terminbörse Eurex gerieten die Kurse unter Druck und weiteten die Verluste immer mehr aus. Frankfurt/Main - Die mit einem Dax-Rekordhoch begonnene Börsenwoche ist am Freitag mit Ernüchterung zu Ende gegangen. (Wirtschaft, 18.06.2021 - 19:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Nach großem Verfall purzeln die Kurse. Gegen Mittag und somit pünktlich zum sogenannten großen Verfall an der Terminbörse Eurex gerieten die Kurse unter Druck und weiteten die Verluste immer mehr aus. Am Ende stand für den deutschen Leitindex ein Verlust von 1,78 Prozent auf 15 448,04 Punkte zu Buche. Die Wochenbilanz fiel mit minus 1,6 Prozent ebenfalls enttäuschend aus. Der MDax, der im frühen Handel sogar noch auf ein Rekordhoch geklettert war, hielt sich mit minus 0,58 Prozent auf 34 022,52 Zähler immerhin besser als der Dax. FRANKFURT - Die mit einem Rekordhoch des Dax begonnene Börsenwoche hat am Freitag mit Ernüchterung geendet. (Boerse, 18.06.2021 - 18:02) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax fällt am großen Verfallstag - MDax kurz auf Rekordhoch. Der deutsche Leitindex sackte nach einem verhaltenen Start bis zum frühen Freitagnachmittag um 1,33 Prozent auf 15.517,80 Punkte ab. Frankfurt/Main - Der Dax ist am sogenannten großen Verfallstag unter Druck geraten. (Wirtschaft, 18.06.2021 - 16:46) weiterlesen...

EUROSTOXX-FLASH: Deutliche Einbußen nach dem großen Verfall. Zuletzt notierte der Leitindex der Eurozone 1,47 Prozent tiefer bei 4097,12 Punkten, nachdem er sich vormittags noch kaum bewegt hatte. Gegen Mittag liefen Terminkontrakte auf Aktien und Indizes an den Terminbörsen aus, was auch dieses mal zu relativ hohen Umsätzen und größeren Kursausschlägen führte. FRANKFURT - Der EuroStoxx 50 hat am großen Verfalltag klare Verluste eingefahren. (Boerse, 18.06.2021 - 15:14) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax fällt am großen Verfallstag - MDax kurz auf Rekordhoch. Der deutsche Leitindex sackte nach einem verhaltenen Start bis zum frühen Freitagnachmittag um 1,33 Prozent auf 15 517,80 Punkte ab. Zur Mittagszeit waren an den Terminbörsen Kontrakte auf Indizes ausgelaufen, gegen Handelsschluss dann verfallen Optionen und Futures auf einzelnen Aktien. FRANKFURT - Der Dax ist am sogenannten großen Verfallstag unter Druck geraten. (Boerse, 18.06.2021 - 15:12) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Gefährlich gute Stimmung. Mögliche Störungen wie die Sitzung der US-Notenbank mit ersten Signalen für eine restriktivere Geldpolitik oder den großen Verfall an den Terminbörsen hat der deutsche Leitindex Dax hinter sich - er blieb außerordentlich robust: Auf ein Rekordhoch bei gut 15 800 Punkten schon zu Wochenbeginn folgte ein Verharren des Index knapp unter dieser Marke. FRANKFURT - Auf zu weiteren Höchstkursen könnte auch in der neuen Woche das Motto an den Börsen lauten. (Boerse, 18.06.2021 - 14:36) weiterlesen...