Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Dax, Handel

Frankfurt / Main - Die Zuspitzung des Zollkonflikts zwischen China und den USA hat dem deutschen Aktienmarkt den Wochenauftakt verhagelt.

05.08.2019 - 12:20:24

Börse in Frankfurt - Handelskrieg hemmt Dax-Anleger. Die von US-Präsident Donald Trump angekündigten neuen Strafzölle gegen China konterte Peking am Montag mit einer Abwertung seiner Währung.

Der Dax fiel am Montag zwischenzeitlich auf den tiefsten Stand seit Anfang Juni und notierte am späten Vormittag 1,26 Prozent tiefer bei 11.722,96 Punkten. In der Vorwoche war der deutsche Leitindex bereits um 4,4 Prozent abgesackt - so deutlich wie seit Oktober 2018 nicht mehr. Der MDax, der die Aktien mittelgroßer deutscher Unternehmen repräsentiert, fiel am Montag um 1,50 Prozent auf 25 241,16 Punkte. Der EuroStoxx 50 büßte rund 1,5 Prozent ein.

Unter den einzelnen Branchen zählten die Aktienkurse der deutschen Autohersteller und -zulieferer zu den größeren Verlierern. Das mit dem Handelsstreit verbundene Risiko von US-Strafzöllen auf Autoimporte belastete den Fahrzeugsektor. Die Papiere von Volkswagen, BMW, Daimler und Continental verloren zwischen 2,0 und 2,4 Prozent. Die Aktien von Thyssenkrupp fielen auf ein weiteres Tief seit Sommer 2003 und büßten als größter Dax-Verlierer 3,2 Prozent ein. Die Papiere der Metro AG verloren 2,6 Prozent auf 15,10 Euro.

Die Titel von Axel Springer legten um 0,2 Prozent zu und gehörten damit zu den attraktivsten MDax-Werten. Der Medienkonzern teilte mit, dass dem Finanzinvestor KKR mit über 20 Prozent der Anteile die nötige Zahl von Aktien für sein Übernahmeangebot angedient worden seien.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Handelskrieg mit neuer Wucht zurück: Dax schließt im Minus Frankfurt/Main - Neue Vergeltungszölle Chinas und eine von den USA daraufhin angekündigte Reaktion haben vor dem Wochenende den Handelskrieg wieder in die Mitte des Börsenparketts gerückt. (Wirtschaft, 23.08.2019 - 18:25) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - China-Vergeltungszölle auf US-Waren drücken Dax ins Minus. Der Dax verlor zuletzt 0,59 Prozent auf 11.677,36 Punkte. Frankfurt/Main - Neue Vergeltungszölle Chinas auf US-Waren haben am Freitagnachmittag die Anleger aus dem Aktienmarkt getrieben und die Indizes ins Minus gedrückt. (Wirtschaft, 23.08.2019 - 15:22) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax im Plus - Investoren warten gespannt auf Powell-Rede. Vor dem mit Spannung erwarteten Notenbanker-Treffen in den USA blieben viele Investoren aber an der Seitenlinie, sagte Marktbeobachter Andreas Lipkow von der Comdirect Bank. Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt haben sich die Anleger am Freitag wieder zu einigen Käufen hinreißen lassen. (Wirtschaft, 23.08.2019 - 14:14) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax schließt im Minus - Thyssenkrupp Tagessieger. Einmal mehr war am Nachmittag die Wall Street der Taktgeber. Frankfurt/Main - Nach einem weitgehend unentschlossenen Verlauf hat sich der Dax am Donnerstag für den Weg in die Verlustzone entschieden. (Wirtschaft, 22.08.2019 - 17:53) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax leicht im Plus - Warten auf Tagung der US-Notenbanker. Der Dax pendelt in einer engen Spanne um den Schlusskurs vom Vortag. Zuletzt lag der Leitindex mit 0,20 Prozent im Plus bei 11.826,38 Punkten. Frankfurt/Main - Anleger können sich am Donnerstag nicht entscheiden. (Wirtschaft, 22.08.2019 - 15:09) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax schwächelt vor Notenbanktagung. Die Blicke richteten sich eher auf das am Freitag beginnende Notenbanker-Symposium in Jackson Hole im US-Bundesstaat Wyoming. Frankfurt/Main - Auch solide Konjunkturdaten aus der Eurozone haben Anleger am Donnerstag nicht zu stärkeren Aktienkäufen bewegt. (Wirtschaft, 22.08.2019 - 12:13) weiterlesen...