Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Dax, MDax

Frankfurt / Main - Die zuletzt zögerlichen Anleger am deutschen Aktienmarkt haben wieder zugegriffen: Der Dax kletterte in der ersten Handelsstunde um 0,37 Prozent auf 12.160,80 Punkte.

13.06.2019 - 10:16:23

Börse in Frankfurt - Anleger greifen im Dax erneut zu. Er ist damit erneut drauf und dran, wieder in seinen Aufwärtstrend seit Ende 2018 einzuschwenken.

Der erste Versuch war vor zwei Tagen noch gescheitert.n Marktbeobachtern zufolge könnte allerdings der nahende G20-Gipfel gegen ein neues Kursfeuerwerk sprechen. Immerhin war der Dax zuletzt binnen sechs Handelstagen um mehr als 5 Prozent gestiegen, bevor die Anleger vorübergehend vorsichtiger wurden. Auf dem Gipfel könnten sich am Monatsende US-Präsident Donald Trump und Chinas Staatspräsident Xi treffen und über den Handelskonflikt sprechen.

Der MDax, in dem die Aktien mittelgroßer Firmen vertreten sind, rückte am Donnerstag um 0,32 Prozent vor auf 25.518,90 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es ebenfalls leicht aufwärts.

Vor allem Telekomwerte stehen im Fokus, nachdem die längste Auktion von deutschen Mobilfunkfrequenzen am Vorabend endlich beendet wurde. Die vier Anbieter - die Deutsche Telekom, Vodafone, Telefónica und Drillisch - bezahlen für die 5G-Frequenzblöcke insgesamt 6,55 Milliarden Euro und damit mehr als erwartet.

Börsianer sprachen von Erleichterung über das Ende. Sie mache sich vor allem bei 1&1 Drillisch als neuem Mitspieler unter den Großen bemerkbar, dessen Aktien im Laufe der Auktion besonders gelitten hätten. Nun schossen sie um bis zu 16,5 Prozent nach oben. Verfolgt wurden sie von den Papieren der Mutter United Internet mit einem Plus von bis zu 9 Prozent. Noch immer sind die genauen Pläne von Drillisch unklar, was die Anleger wohl etwas bremst. Drillisch nutzt bisher die Antennen der Konkurrenz.

Aurubis sackten um mehr als 10 Prozent auf den tiefsten Stand seit Herbst 2014 ab. Der Metallkonzern hat seinen Chef kurz vor dem geplanten Weggang freigestellt. Außerdem hat das MDax-Unternehmen ein großes Investitionsprojekt abgeblasen. Die Papiere des Großaktionärs Salzgitter gaben um knapp ein Prozent nach.

Deutlich aufwärts ging es indes für Varta-Papiere. Der Batteriehersteller hat seine angekündigte Kapitalerhöhung zur Erweiterung seiner Produktionskapazitäten erfolgreich abgeschlossen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax auf Stabilisierungskurs - Lufthansa-Aktien geben nach. Dank des weiterhin guten Börsenumfeldes legte der deutsche Leitindex bis zum Mittag um 0,14 Prozent auf 12 113,43 Punkte zu. Frankfurt/Main - Trotz einer Gewinnwarnung der Lufthansa hat sich der Dax am Montag recht wacker geschlagen. (Wirtschaft, 17.06.2019 - 12:07) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax erholt sich - Lufthansa-Aktien knicken ein. Der deutsche Leitindex stieg im frühen Handel am Montag um 0,18 Prozent auf 12 118,16 Punkte. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Montag einer herben Gewinnwarnung der Lufthansa getrotzt. (Wirtschaft, 17.06.2019 - 10:09) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax wenig verändert - Lufthansa-Aktien geben deutlich nach. Der deutsche Leitindex stand in den ersten Handelsminuten am Montag 0,01 Prozent tiefer bei 12 094,68 Punkten. Frankfurt/Main - Der Dax ist wenig verändert in den Handel gestartet. (Wirtschaft, 17.06.2019 - 09:45) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax mit Wochenplus trotz aktueller Verluste. Zum Handelsende notierte der deutsche Leitindex 0,60 Prozent im Minus bei 12.096,40 Punkten. Frankfurt/Main - Der Dax hat eine wechselhafte Woche am Freitag mit Kursabschlägen beendet. (Wirtschaft, 14.06.2019 - 18:23) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax gibt Wochengewinne fast ab - Anleger scheuen das Risiko. Insbesondere die unsichere Lage im Nahen Osten und die Umsatzwarnung des US-Halbleiterkonzerns Broadcom sorgten für Zurückhaltung. Frankfurt/Main - Die Wochengewinne des Dax sind am Freitag zusammengeschmolzen. (Wirtschaft, 14.06.2019 - 15:03) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax-Anleger werden vor dem Wochenende vorsichtig. Nach einer bislang weiteren starken Woche verlor der Dax am Freitag bis zum Mittag 0,57 Prozent auf 12.099,70 Punkte. Frankfurt/Main - Vor dem Wochenende haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt wieder vorsichtiger agiert. (Wirtschaft, 14.06.2019 - 11:44) weiterlesen...