Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Die Türkei-Krise hat den deutschen Aktienmarkt am Freitag mit voller Wucht erfasst.

10.08.2018 - 17:54:24

Börse in Frankfurt - Türkei-Krise erfasst den Dax. Der Dax fiel zeitweise um 2,25 Prozent und erreichte bei 12.390 Punkten den tiefsten Stand seit fünf Wochen.

Am Ende verlor er noch 1,99 Prozent auf 12.424,35 Punkte. Im Wochenverlauf drückte ihn dies mit etwa 1,5 Prozent ins Minus.

Für den MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es am Freitag um 1,16 Prozent auf 26.671,70 Punkte nach unten. Der Technologiewerte-Index TecDax sank um 0,84 Prozent auf 2923,12 Punkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Senvion auf 'Overweight' - Ziel 5 Euro. Seit dem überraschenden Abgang des Vorstandschefs im Mai habe die Aktie des Windkraftanlagen-Herstellers rund 80 Prozent an Wert eingebüßt, schrieb Analyst Akash Gupta in einer am Montag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Senvion aus Bewertungsgründen von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel auf 5 Euro belassen. (Boerse, 17.12.2018 - 11:38) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux senkt Lanxess auf 'Reduce' und Ziel auf 42 Euro. Trotz der jüngsten Kurskorrektur seien die Bewertungsmultiplikatoren vieler europäischer Chemieunternehmen im historischen Vergleich immer noch hoch, schrieb Analyst Martin Rödiger in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Insofern dürften selektive Sektorwerte auch weiterhin schwächeln. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Lanxess von "Buy" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 75 auf 42 Euro gesenkt. (Boerse, 17.12.2018 - 10:45) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux hebt KWS Saat auf 'Buy' - Ziel 300 Euro. Trotz der jüngsten Kurskorrektur seien die Bewertungsmultiplikatoren vieler europäischer Chemieunternehmen im historischen Vergleich immer noch hoch, schrieb Analyst Martin Rödiger in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Insofern dürften selektive Sektorwerte auch weiterhin schwächeln. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat KWS Saat von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 300 Euro belassen. (Boerse, 17.12.2018 - 10:43) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux senkt Evonik auf 'Reduce' und Ziel auf 21 Euro. Trotz der jüngsten Kurskorrektur seien die Bewertungsmultiplikatoren vieler europäischer Chemieunternehmen im historischen Vergleich immer noch hoch, schrieb Analyst Martin Rödiger in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Insofern dürften selektive Sektorwerte auch weiterhin schwächeln. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Evonik von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 32 auf 21 Euro gesenkt. (Boerse, 17.12.2018 - 10:36) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax startet mit weiteren Verlusten in neue Woche. Der Dax sank im frühen Geschäft um 0,14 Prozent auf 10.850,26 Punkte. Frankfurt/Main - Die Schwäche der US-Börsen hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt zum Start in die Vorweihnachtswoche vorsichtig gestimmt. (Wirtschaft, 17.12.2018 - 10:33) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Weitere Verluste zum Wochenstart. Die Vorgaben der Börsen aus Übersee waren insgesamt leicht negativ. In Asien legten die Börsen am Morgen zwar überwiegend leicht zu, doch in den USA hatten sie am Freitag schwach geschlossen und ihre Verluste bis Handelsschluss noch ausweitet. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt ist am Montag mit moderaten Verlusten in die Vorweihnachtswoche gestartet. (Boerse, 17.12.2018 - 10:07) weiterlesen...