Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Die Türkei-Krise erfasst nun auch den Aktienmarkt und drückt die Kurse im Dax.

10.08.2018 - 12:02:06

Börse in Frankfurt - Türkei-Krise drückt Dax unter 12.500 Punkte. Der seit Tagen schwerfällige Leitindex verlor gegen Mittag 1,61 Prozent auf 12.471,54 Punkte.

Somit entscheidet sich das Barometer in dieser Woche doch noch für eine etwas deutlichere Richtung, nachdem in den vergangenen Tagen selbst eine große Welle an Quartalsberichten den Index nur wenig bewegt hat. Auf Wochensicht zeichnet sich aktuell für den Dax ein Abschlag von 1,1 Prozent ab.

Börsianer machten erneut auf den internationalen Handelskonflikt zwischen den USA und China und die saisonale Schwäche während der Sommermonate aufmerksam. Zusätzlich sorgt der rasante Verfall der türkischen Währung Lira für nervöse Stimmung. Händler fürchten, dass sich die Nervosität am Devisenmarkt auf den Aktienmarkt überträgt.

Für den MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es am Freitag um 0,95 Prozent abwärts auf 26.727,90 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax sank um 0,98 Prozent auf 2919,07 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 1,39 Prozent auf 3445,41 Punkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Zur Kasse kaum verändert - Umlaufrendite 0,11 Prozent. Die Umlaufrendite verharrte bei 0,11 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Montag im Kassahandel wenig bewegt. (Sonstige, 10.12.2018 - 14:37) weiterlesen...

ANALYSE/GS: Günstige Bewertung der Chemiebranche für US-Anleger kein Argument. Eine günstige Bewertung als solche sei kein Argument, schrieb Analystin Georgina Iwamoto von der Investmentbank Goldman Sachs in einer am Montag vorliegenden Sektorstudie. Die Expertin hatte in der vergangenen Woche mit zahlreichen Investoren gesprochen, die sich vor allem für Industriegaskonzerne und Hersteller von Lacken und Beschichtungssystemen interessiert hätten. LONDON - Auch nach dem Rutsch der Chemiebranche konzentrieren sich US-Anleger weiter vor allem auf Konzerne in Sondersituationen oder mit Restrukturierungspotenzial. (Boerse, 10.12.2018 - 14:02) weiterlesen...

Industriegasekonzern - Linde kündigt milliardenschweren Aktienrückkauf an Guildford - Der Industriegasekonzern Linde will nach dem Zusammenschluss mit Praxair die Aktionäre mit einem Aktienrückkauf im Umfang von bis zu einer Milliarde US-Dollar locken. (Wirtschaft, 10.12.2018 - 13:50) weiterlesen...

Deutsche Anleihen fallen leicht - britische Anleihen legen zu. Gegen Mittag lag der richtungweisende Euro-Bund-Future bei 163,21 Punkten. Das waren 0,10 Prozent weniger als am Freitag. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg leicht auf 0,25 Prozent. Im Euroraum fielen die Kursbewegungen überwiegend moderat aus. In Italien gingen die Renditen leicht zurück. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Montag etwas schwächer tendiert. (Sonstige, 10.12.2018 - 13:47) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 10.12.2018 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 10.12.2018 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 10.12.2018 - 13:14) weiterlesen...

DAX: Kurse im XETRA-Handel am 10.12.2018 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 10.12.2018 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 10.12.2018 - 13:12) weiterlesen...