Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Die Sorge um schneller steigende Zinsen in den USA hat den Höhenflug des Dax am Donnerstag vorerst beendet.

06.01.2022 - 17:53:27

Börse in Frankfurt - Dax-Höhenflug gestoppt - Aktienindex verliert 1,35 Prozent. Zum Handelsschluss stand der deutsche Leitindex bei 16.052,03 Punkten, ein Minus von 1,35 Prozent.

Der MDax der mittelgroßen Börsentitel notierte vorübergehend unter 35.000 Punkten und ging mit minus 1,30 Prozent auf 35.168,32 Zählern ähnlich geschwächt über die Ziellinie.

Marktbeobachter sehen in einem erkennbar strafferen geldpolitischen Kurs der US-Notenbank (Fed) die Hauptursachen für die Kursverluste am Aktienmarkt. Aus dem am Vorabend veröffentlichten Protokoll der Dezember-Sitzung der Fed ging hervor, dass einige ihrer Mitglieder dafür plädierten, schon kurz nach der ersten Zinserhöhung mit der Verringerung der Bilanzsumme der Notenbank zu beginnen. Damit würden auslaufende Anleihen nicht mehr ersetzt, was die Anleihekurse drücken und die Renditen entsprechend erhöhen dürfte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax schließt leicht im Plus. Für eine Rückkehr über die 16.000er-Marke reichte es jedoch nicht. Am Ende des Xetra-Handels stand für den deutschen Leitindex ein Plus von 0,32 Prozent auf 15.933,72 Punkte zu Buche. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Montag in einem ruhigen Handel moderat zugelegt. (Wirtschaft, 17.01.2022 - 18:22) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben weiter nach. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future knüpfte an seine deutlichen Verluste vom Freitag an und fiel bis zum späten Montagnachmittag um 0,12 Prozent auf 169,69 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,03 Prozent. Sie blieb damit in der Nähe der Nulllinie, die sie im Tagesverlauf fast überschritten hatte. Es wäre das erste Mal seit Frühjahr 2019 gewesen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind zu Wochenbeginn unter Druck geblieben. (Sonstige, 17.01.2022 - 18:05) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Leicht aufwärts unter 16000er Marke FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Börsenwerte rückte zum Wochenbeginn um 0,20 Prozent auf 34 587,29 Punkte vor. (Boerse, 17.01.2022 - 18:02) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Moderates Dax-Plus reicht noch nicht für 16.000 Punkte. Für die Rückeroberung der runden 16.000er-Punkte-Marke reichte das am Nachmittag verbuchte Plus von 0,42 Prozent auf 15.951 Punkte aber nicht. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Montag im ruhigen Handel moderat zugelegt. (Wirtschaft, 17.01.2022 - 14:53) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Moderates Dax-Plus reicht noch nicht für 16 000 Punkte. Für die Rückeroberung der runden 16 000er-Punkte-Marke reichte das am Nachmittag verbuchte Plus von 0,42 Prozent auf 15 951 Punkte aber nicht. Weil in den USA die Börsen feiertagsbedingt geschlossen sind, fehlen zum Wochenauftakt wichtige Impulse. Inflations- und Zinssorgen sowie die Geschäftsberichte der Unternehmen bestimmen in dieser Woche den weiteren Verlauf an den Aktienmärkten. FRANKFURT - Der Dax hat am Montag im ruhigen Handel moderat zugelegt. (Boerse, 17.01.2022 - 14:42) weiterlesen...

Deutsche Anleihen unter Druck. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Montagmittag um 0,12 Prozent auf 169,68 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,03 Prozent. Sie blieb damit in der Nähe der Nulllinie, die sie in der vergangenen Woche fast überschritten hatte. Es wäre das erste Mal seit Frühjahr 2019 gewesen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben zu Wochenbeginn nachgegeben. (Sonstige, 17.01.2022 - 12:39) weiterlesen...