Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Die Hängepartie im internationalen Handelsstreit hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt wieder zurückhaltend gestimmt.

05.11.2018 - 09:36:05

Börse in Frankfurt - Dax stagniert - Anleger warten nach starker Vorwoche ab

Der Dax hielt sich im frühen Handel mit 0,02 Prozent auf 11.521,55 Punkte leicht im Plus, während der MDax um 0,26 Prozent auf 24.410,68 Zähler fiel. Auf europäischer Bühne bewegte sich der Leitindex EuroStoxx 50 kaum von der Stelle.

In der vergangenen Woche hatte der Dax getragen von der Hoffnung auf eine Lösung im Handelskonflikt zwischen China und den USA um fast drei Prozent zugelegt.

Laut Marktbeobachter Thomas Altmann von QC Partners glauben die Investoren aber noch nicht vollständig daran. «Die Anleger wollen keine Ankündigungen von Donald Trump hören, sie wollen Fakten und Lösungen sehen», sagte der Experte. Laut Investmentanalyst Frank Klumpp von der LBBW braucht eine US-chinesische Annäherung aber Zeit.

Zudem wurde am Markt auf schwache Konjunkturdaten aus China verwiesen, die der Kauflaune der Anleger einen Dämpfer verpassten. Die Stimmung in den Dienstleistungsunternehmen des Landes war im Oktober auf den niedrigsten Wert seit 13 Monaten gefallen und hatte die Erwartungen von Analysten deutlich verfehlt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 18.01.2019 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 18.01.2019 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 18.01.2019 - 20:42) weiterlesen...

Euphorische Anleger treiben Dax über 11.200 Punkte. Der Leitindex überwand bereits am Morgen die Hürde von 11.000 Zählern und baute seine Gewinne bis Handelsschluss weiter kräftig aus. Die Rally bescherte ihm schließlich ein sattes Plus von 2,63 Prozent auf 11 205 Punkte. Auf Wochensicht bedeutet das für das deutsche Börsenbarometer einen Gewinn von 3 Prozent. Frankfurt/Main - Neue Hoffnungen auf ein Ende des amerikanisch-chinesischen Handelskrieges haben den Dax über die Marke von 11.200 Punkten getrieben. (Politik, 18.01.2019 - 18:58) weiterlesen...

Deutsche Anleihen schwächer. Am frühen Abend fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,21 Prozent auf 164,01 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf 0,26 Prozent. Südeuropäische Anleihen aus Italien, Portugal und Spanien konnten hingegen zulegen. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag gesunken. (Sonstige, 18.01.2019 - 18:57) weiterlesen...

Euphorische Anleger treiben Dax über 11 200 Punkte. Der Leitindex überwand bereits am Morgen die Hürde von 11 000 Zählern und baute seine Gewinne bis Handelsschluss weiter kräftig aus. Die Rally bescherte ihm schließlich ein sattes Plus von 2,63 Prozent auf 11 205 Punkte. Auf Wochensicht bedeutet das für das deutsche Börsenbarometer einen Gewinn von 3 Prozent. Frankfurt/Main - Neue Hoffnungen auf ein Ende des amerikanisch-chinesischen Handelskrieges haben den Dax über die Marke von 11 200 Punkten getrieben. (Politik, 18.01.2019 - 18:34) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Euphorische Anleger treiben Dax über 11.200 Punkte Frankfurt/Main - Neue Hoffnungen auf ein Ende des amerikanisch-chinesischen Handelskrieges haben den Dax am Freitag über die Marke von 11.200 Punkten getrieben. (Wirtschaft, 18.01.2019 - 18:28) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 18.01.2019 um 17:56 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 18.01.2019 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 18.01.2019 - 18:06) weiterlesen...