Italien, Deutschland

Frankfurt / Main - Die Furcht vor einer strafferen Geldpolitik in den USA hat den deutschen Aktienmarkt wieder fest im Griff.

06.01.2022 - 10:03:28

Börse in Frankfurt - Dax fällt leicht

Der Leitindex Dax fiel im frühen Handel um 0,88 Prozent auf 16.127,92 Punkte, nachdem er zur Wochenmitte noch einen historischen Höchststand nur um wenige Punkte verfehlt hatte.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor am Donnerstag 1,03 Prozent auf 35.264,56 punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 1,14 Prozent nach unten.

Für Verunsicherung sorgten jüngste Aussagen der US-Notenbank (Fed). Wie aus dem am Vorabend veröffentlichten Protokoll der Fed hervorgeht, sprachen sich einige ihrer Mitglieder dafür aus, schon kurz nach der ersten Zinserhöhung mit der Verringerung der Bilanzsumme der Notenbank zu beginnen. Damit würden auslaufende Anleihen nicht mehr ersetzt, was die Anleihenkurse drücken und die Renditen entsprechend erhöhen dürfte. Dies wiederum würde Aktien im Vergleich zu festverzinslichen Wertpapieren weniger attraktiv erscheinen lassen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Herbe Verluste - Netflix verhagelt die Stimmung. Beobachtern zufolge zog die desaströse Prognose des Streaming-Anbieters Netflix für die Nutzerzahlen im laufenden Quartal erneut Verkäufe im Technologiesektor nach sich und drückte generell auf die Stimmung der Anleger. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 büßte 1,63 Prozent auf 4229,56 Punkte ein und fiel auf den tiefsten Stand seit mehr als vier Wochen. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte sind am Freitag unter Druck geraten. (Boerse, 21.01.2022 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Europa: Schwächer - Netflix verhagelt die Stimmung. Damit setzte sich die Tendenz zur Schwäche fort. Auch auf Wochensicht steuern die europäischen Börsen auf Verluste zu. Der EuroStoxx 50 büßte am Vormittag 1,11 Prozent auf 4251,81 Punkte ein. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Freitag wieder Kursverluste verzeichnet. (Boerse, 21.01.2022 - 12:05) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Barclays hebt Ziel für Unicredit auf 15 Euro - 'Equal Weight'. Die italienischen Großbanken dürften ein durchwachsenes Quartal hinter sich haben, schrieb Analystin Paola Sabbione in einem am Freitag vorliegenden Branchenausblick. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Unicredit von 13,80 auf 15,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. (Boerse, 21.01.2022 - 10:37) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: US-Börsen schieben die Kurse an. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone stieg um 0,73 Prozent auf 4299,61 Punkte. Damit setzte sich das jüngste Auf und Ab des Index um die Marke von 4300 Zählern fort. Auch die Handelsplätze Madrid und Mailand meldeten Kursgewinne. PARIS/LONDON - Kräftige Kursgewinne an den US-Börsen nach vier verlustreichen Handelstagen haben auch den großen europäischen Börsen am Donnerstag Anschub verliehen. (Boerse, 20.01.2022 - 18:11) weiterlesen...

Aktien Europa: Etwas leichter - Risiken halten Börsen in Zaum. Erneut erwiesen sich Erholungsansätze als nicht nachhaltig. Der EuroStoxx 50 verlor am Vormittag 0,26 Prozent auf 4256,82 Punkte. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Donnerstag an die Entwicklung vom Vortag angeknüpft. (Boerse, 20.01.2022 - 11:45) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Erholung verpufft am Ende fast vollständig. Am Ende reichte es für den EuroStoxx 50 noch zu einem bescheidenen Plus von 0,25 Prozent auf 4268,28 Punkte. Knapp zwei Stunden vor Handelsende hatte der Aufschlag für den Eurozonen-Leitindex noch gut ein Prozent betragen. PARIS/LONDON - Eine zunächst kräftige Erholung an den großen europäischen Börsen ist am Mittwoch im späten Handel weitgehend in sich zusammengefallen. (Boerse, 19.01.2022 - 18:21) weiterlesen...