Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Die Erholung am deutschen Aktienmarkt hat sich fortgesetzt.

13.07.2018 - 09:33:24

Börse in Frankfurt - Dax setzt Erholung fort - Wochenplus in Sicht. Zum Wochenende könnte sich damit wieder ein freundlicheres Bild zeigen.

Für Rückenwind sorgten gute Vorgaben von den Überseebörsen sowie aktuelle Wirtschaftsdaten aus China.

Der Dax stieg kurz nach dem Handelsstart um 0,60 Prozent auf 12.567,38 Punkte, was auf Wochensicht einen ebensolchen Anstieg bedeuten würde.

Der MDax rückte am Freitagmorgen um 0,63 Prozent auf 26.483,50 Zähler vor. Der Technologiewerte-Index TecDax legte um 0,23 Prozent auf 2833,46 Punkte zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,53 Prozent auf 3463,89 Punkte.

Trotz der Handelsspannungen ist Chinas Warenaustausch mit den USA im ersten Halbjahr stark gestiegen. Allerdings, so schränkte ein Börsianer ein, könnte es sich dabei auch lediglich um Vorzieheffekte wegen des Zollstreits handeln, was die guten Zahlen dann relativieren würde.

Dennoch trieb Händlern zufolge Chinas bisher ausgebliebene aggressive Reaktion auf den jüngsten Schritt der US-Führung im Handelsstreit den Dow Jones Industrial am Vorabend an. Der US-Leitindex hatte im Handelsverlauf seine Gewinne ausgebaut.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE: Bankhaus Metzler rät zu defensiverer Aufstellung am Aktienmarkt. Die goldenen Zeiten seien vorbei, die Schwankungen nähmen zu, und die Aufwärtsbewegungen dürften in Zukunft moderater ausfallen. "Es ist sehr gut möglich, dass wir den Höhepunkt am US-Aktienmarkt gesehen haben", sagte Timo Schwietering, Leiter Kapitalmarktanalyse, am Dienstag in Frankfurt. Und da der US-Markt in der Regel auch der Taktgeber für die Börsen in Europa ist, dürfte es dort kaum anders laufen. FRANKFURT - Das Bankhaus Metzler ist mit Blick auf die Aktienmärkte vorsichtiger geworden und rät zu einer defensiveren Positionierung. (Boerse, 20.11.2018 - 14:43) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank hebt Lanxess auf 'Buy' - Ziel 70 Euro. Analyst Tim Jones sieht für den Spezialchemiekonzern mittelfristig gutes Potenzial. Wichtige Umbauschritte seien bereits vollzogen, schrieb er in einer am Dienstag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat Lanxess von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 68 auf 70 Euro angehoben. (Boerse, 20.11.2018 - 13:53) weiterlesen...

Deutsche Anleihen bewegen sich kaum - zeitweise Verluste in Italien. Gegen Mittag lag der richtungweisende Euro-Bund-Future geringfügig höher als am Vortag bei 160,74 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel leicht auf 0,36 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Dienstag unter dem Strich kaum von der Stelle bewegt. (Sonstige, 20.11.2018 - 13:26) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 20.11.2018 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 20.11.2018 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 20.11.2018 - 13:16) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax unter Druck - Sorgen um Wachstum und Italien Frankfurt/Main - Die anhaltenden Sorgen um das weltweite Wirtschaftswachstum und Italiens Staatshaushalt haben den Dax noch tiefer nach unten gezogen. (Wirtschaft, 20.11.2018 - 12:18) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Sorgen-Cocktail setzt Dax weiter unter Druck. So fiel der deutsche Leitindex bis zum Dienstagmittag um 0,96 Prozent auf 11 136,70 Punkte. Damit steuert das Börsenbarometer allmählich wieder auf sein im Oktober erreichtes Tief seit Ende 2016 bei 11 051 Punkten zu. FRANKFURT - Die anhaltenden Sorgen um das weltweite Wirtschaftswachstum und Italiens Staatshaushalt haben den Dax noch tiefer nach unten gezogen. (Boerse, 20.11.2018 - 12:05) weiterlesen...