Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankfurt/Main

Frankfurt / Main - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben den jüngsten geopolitischen Schrecken vorerst hinter sich gelassen.

07.01.2020 - 15:10:23

Börse in Frankfurt - Dax erholt sich etwas

Der Dax knüpfte an seine Erholung an, die am Vortag begonnen hatte. Nach einem Spitzenanstieg um 1,2 Prozent wurden die Investoren aber wieder vorsichtiger. Zuletzt rückte der Leitindex um 0,68 Prozent auf 13.216,11 Punkte vor.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx stieg zuletzt ebenfalls leicht um 0,25 Prozent auf 3761,97 Zähler. In Deutschland gewann der MDax der mittelgroßen Aktienwerte 0,43 Prozent auf 28.313,24 Punkte. Im Zuge der Marktberuhigung legten auch die Ölpreise als jüngster Profiteur des Konflikts zwischen dem Iran und den USA nicht mehr weiter zu.

Nachdem die Aktien der Lufthansa an den vergangenen beiden Handelstagen aus Sorge vor steigenden Treibstoffkosten auf ein Tief seit Oktober gedrückt worden waren, erholten sie sich um 1 Prozent.

Der Favorit im Dax waren die Infineon-Titel. Sie stiegen um 3,3 Prozent. Aktien von Beiersdorf und Eon waren mit Abschlägen von 0,3 und 0,7 Prozent am Nachmittag die einzigen Mitglieder im deutschen Leitindex mit negativen Vorzeichen.

Im MDax belastete eine Abstufung die Aktien des Essenslieferdienstes Delivery Hero. Sie rutschten mit minus 2,4 Prozent ans Indexende. Die Aktien von Evotec dagegen waren mit 2,5 Prozent der größte Gewinner. Der Wirkstoffforscher kann sich im Zuge einer erweiterten Zusammenarbeit mit dem Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb über eine Millionenzahlung freuen.

Der Euro fiel leicht, was am Markt mit einer Dollarstärke auf breiter Front begründet wurde. Zuletzt wurden 1,1168 Dollar für die Gemeinschaftswährung gezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,1194 Dollar festgesetzt.

Nachdem Bundesanleihen zuletzt wegen ihres sicheren Charakters gefragt waren, galt dies am Dienstag nicht mehr. Sinkende Kurse gingen damit einher, dass die Umlaufrendite von minus 0,30 Prozent am Vortag auf minus 0,29 Prozent stieg. Der Rentenindex Rex fiel um 0,06 Prozent auf 144,10 Punkte. Der Bund-Future legte aber knapp um 0,07 Prozent auf 172,29 Punkte zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Dax kurzzeitig auf Rekordhoch. Der deutsche Leitindex stieg gleich am Morgen bis auf 13 640,06 Punkte und ließ damit seine zwei Jahre alte bisherige Bestmarke hinter sich. Die Euphorie dauerte aber nicht lange - nach dem Sprung auf den Höchststand ging dem Börsenbarometer schon bald die Luft aus. Am Ende ging der Dax sogar mit einem Minus von 0,30 Prozent auf 13 515,75 Punkte aus dem Handel. Frankfurt/Main - Konjunkturoptimismus, Billiggeld der Notenbanken und Entspannung in Nahost: In diesem Umfeld hat der Dax am Mittwoch nach langem Anlauf den Sprung auf ein Rekordhoch geschafft. (Politik, 22.01.2020 - 18:14) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Konjunkturhoffnung und Billiggeld: Dax kurz auf Rekordhoch. Dennoch bricht der Dax den bisherigen Rekord. Ganz überraschend ist das nicht. Nach einem glänzenden Jahr 2019 geht es im neuen Jahr an der deutschen Börse zunächst schleppend voran. (Wirtschaft, 22.01.2020 - 18:08) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 22.01.2020 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 22.01.2020 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 22.01.2020 - 18:04) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach Rekordhoch im Rückwärtsgang. In den vergangenen Tagen hatte es sich abgezeichnet, doch nun ließ der Leitindex Tatsachen folgen: Früh schraubte er seine bislang vom Januar 2018 datierende Bestmarke auf 13 640 Punkte nach oben, dann aber verließ ihn schnell die Kraft. Am Ende gab er um 0,30 Prozent auf 13 515,75 Punkte nach. FRANKFURT - Dem Dax ist am Mittwoch nach dem Sprung auf ein Rekordhoch die Luft ausgegangen. (Boerse, 22.01.2020 - 18:03) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax nach Rekordhoch im Rückwärtsgang Frankfurt/Main - Dem Dax ist am Mittwoch nach dem Sprung auf ein Rekordhoch die Luft ausgegangen. (Wirtschaft, 22.01.2020 - 17:52) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax nach Rekordhoch kaum verändert. Dennnoch hat der Dax den bisherigen Rekord gebrochen. Ganz überraschend kam das nicht. Nach einem glänzenden Jahr 2019 geht es im neuen Jahr an der deutschen Börse erst einmal schleppend voran. (Wirtschaft, 22.01.2020 - 15:19) weiterlesen...