Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Dax, Leitindex

Frankfurt / Main - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt bleiben vorerst optimistisch.

12.10.2020 - 15:54:06

Börse in Frankfurt - Dax-Anleger bleiben vorsichtig optimistisch. Der deutsche Leitindex Dax legte bis zum Nachmittag um 0,59 Prozent auf 13.128,21 Punkte zu. Damit baute er seinen knapp dreiprozentigen Gewinn aus der vergangenen Woche leicht aus.

Die jüngsten Gewinne gehen in erster Linie auf Hoffnungen zurück, dass es in den USA in Kürze ein weiteres billionenschweres Corona-Konjunkturpaket geben wird. Größere Verhandlungsfortschritte zwischen Demokraten und Republikanern allerdings sind bisher ausgeblieben.

Der MDax der 60 mittelgroßen Börsentitel gewann zuletzt 0,55 Prozent auf 28.155,77 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,83 Prozent.

Unter den Einzelwerten am deutschen Markt standen vor allem die Anteilsscheine von Daimler im Fokus. Mehrere positive Studien gaben ihnen Auftrieb, darunter besonders eine der US-Investmentbank Goldman Sachs. Analyst George Galliers hatte das Kursziel der Aktie von 40 auf 60 Euro angehoben und das Papier um zwei Stufen, von «Sell» auf «Buy», hochgestuft. Wie der jüngste Strategietag gezeigt habe, beschleunige sich das Tempo des Wandels, schrieb er. Auch JPMorgan äußerte sich optimistisch. Die Aktien gewannen an der Dax-Spitze 2,0 Prozent.

Studien bewegten auch die beiden MDax-Unternehmen Carl Zeiss Meditec und Ströer. Während es für das Papier des Medizintechnik-Herstellers als eines der Index-Favoriten um 3,5 Prozent hoch ging, büßte der Titel des Außenwerbe-Spezialisten als drittgrößter Index-Verlierer 3,4 Prozent ein. Die Experten der Investmentbank Mainfirst hatten sich positiv zu Zeiss geäußert.

Zu Ströer indes gab es einen negativen Kommentar der britischen Bank Barclays. Analyst Julien Roch hält die fulminante Erholung der Ströer-Aktie seit ihrem Tief im März nicht für gerechtfertigt.

Der Euro fiel am frühen Nachmittag wieder unter 1,18 US-Dollar. Zuletzt wurde er zu 1,1799 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,1795 Dollar festgesetzt. Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite bei minus 0,55 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,01 Prozent auf 145,93 Punkte. Der Bund-Future stieg um 0,06 Prozent auf 174,79 Zähler.

© dpa-infocom, dpa:201009-99-882726/12

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax schließt moderat im Minus. Der Dax schloss am Freitag mit einem Rückgang von 0,36 Prozent bei 11.556,48 Punkten. Frankfurt/Main - Mit einem moderaten Minus hat der deutsche Aktienmarkt am Freitag eine desaströse Woche und einen ebensolchen Monat Oktober beendet. (Wirtschaft, 30.10.2020 - 18:28) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax leicht im Minus - Hoher Wochen- und Monatsverlust. Der Leitindex pendelte meist um seinen Vortagesschluss und notierte am Nachmittag mit minus 0,36 Prozent auf 11.556,62 Punkten. Frankfurt/Main - Der Dax hat sich am Freitag nach zunächst deutlichen Abschlägen etwas gefangen. (Wirtschaft, 30.10.2020 - 14:43) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax bleibt nach SAP-Schock angezählt. Der Leitindex verlor wenige Minuten nach dem Xetra-Start 0,25 Prozent auf 12.146,48 Punkte. Frankfurt/Main - Nach dem schwachen Wochenbeginn tut sich der Dax auch am Dienstag schwer. (Wirtschaft, 27.10.2020 - 09:43) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax fällt um 3,7 Prozent - SAP-Kurssturz und Corona-Sorgen Frankfurt/Main - Im Sog sehr hoher Kursverluste des Index-Schwergewichts SAP hat der Dax einen schwachen Wochenstart hingelegt. (Wirtschaft, 26.10.2020 - 18:27) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax verliert 3,7 Prozent Frankfurt/Main - Im Sog sehr hoher Kursverluste des Index-Schwergewichts SAP hat der Dax einen sehr schwachen Wochenstart hingelegt. (Wirtschaft, 26.10.2020 - 17:48) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - SAP-Kurssturz und Angst vor neuem Shutdown ziehen Dax runter Frankfurt/Main - Im Sog sehr hoher Kursverluste des Index-Schwergewichts SAP hat der Dax am Montag deutlich verloren. (Wirtschaft, 26.10.2020 - 15:00) weiterlesen...