Schifffahrt, Wettbewerb

Frankfurt / Main - Die Aktien von Hapag Lloyd sind am Mittwoch nach einem Bericht über möglichen juristischen Ärger in den USA um rund 7 Prozent gefallen.

22.03.2017 - 10:45:25

US-Ermittler laden Reeder vor - Aktie von Hapag Lloyd fällt

In der vergangenen Woche seien Ermittler des US-Justizministeriums in ein Treffen der weltweit 20 größten Container-Schifffahrts-Anbieter geplatzt und hätten vielen der Managern Vorladungen überreicht, berichtete das «Wall Street Journal» unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

Bei der Untersuchung gehe es um mögliche Preisabsprachen in der Branche. Die Aktien des dänischen Reederei-Riesen A.P. Møller-Maersk fielen um rund 2,5 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!